Hainichen

INSEK (Integriertes Stadtentwicklungskonzept)

Der Hainichener Stadtrat hat am 13. Mai 2020 das neue INSEK für die Stadt Hainichen einstimmig verabschiedet. In diesem Werk wird detailliert betrachtet, wo die Stadt in einzelnen Teilbereichen bis 2030 stehen möchte.

Dabei werden die einzelnen Stadtgebiete, unsere Ortsteile, aber auch die Sportstätten und die noch vorhandenen Brachen berücksichtigt und eingeschätzt.

Vor der Erstellung der finalen Version waren die Stadträte im November 2019 für 2 Tage nach Aue in Klausur gegangen. Das INSEK umfasst auch Aufgabengebiete von Hainichen als Grundzentrum für Rossau und Striegistal. Es handelt sich um ein recht umfangreiches Werk.

Nach dem Beschluss des Stadtrates wurde das INSEK mit allen Bestandteilen online gestellt. Unter dem untenstehenden Link kann man das INSEK herunterladen.

Integriertes Stadtentwicklungskonzept Hainichen 2030 INSEK Teil 1 - Anlage 1 - Fachteil Demografische Entwicklung INSEK - Teil 1 - Anlage 2 - Baugebiete mit verschiedenen Ausweisungen INSEK - Teil 1 - Anlage 3 - Einsatz von EU - und Städtebaufördermitteln INSEK - Teil 1 - Anlage 4 - Entwicklung der Wohnnebenkosten INSEK - Teil 2 - Sportstättenleitplanung INSEK - Teil 3 - Brachenkonzept INSEK - Teil 3 - Anlage 1 - Übersichtsplan zum Brachenkonzept INSEK - Teil 3 - Anlage 2 - Detailplan Brachenkonzept Berthelsdorf 2019 INSEK - Teil 3 - Anlage 3 - Detailplan Brachenkonzept Bockendorf 2019 INSEK - Teil 3 - Anlage 4 - Detaiplan Brachenkonzept Cunnersdorf 2019

Abgeschlossene Maßnahmen

Publizität Dorfplatz Riechberg Publizität Spielplatz Schlegel

Verkehr

Sperrung Mittweidaer Straße

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download