Hainichen

Wir wollen in der gesamten Innenstadt eine Tempo 30 Zone einrichten

Zur Sitzung des Technischen Ausschusses am 31.1. wurde die Einrichtung einer Tempo 30 Zone in unserer Innenstadt diskutiert. Der Wunsch, unsere Innenstadt komplett verkehrsberuhigt zu gestalten, besteht bereits seit einiger Zeit. Unter anderem vor einigen Jahren bei der Initiative „familienfreundliche Kommune“ war dieser Vorschlag immer wieder zu hören.  Auch im Technischen Ausschuss besteht für eine solche Regelung eine recht breite Mehrheit. Mit Einrichtung einer Tempo 30 Zone geht allerdings der Wegfall sämtlicher Schilder mit Vorfahrtsberechtigung einher, das heißt, es gilt dann überall die Regel „rechts vor links“.

Die Tempo 30 Zone erstreckt sich von der Einfahrt zum Neumarkt an der Oederaner Straße bis zur Verkehrsinsel bei EDEKA und vom Schulzentrum auf der Gellertstraße bis zum Beginn der Mittweidaer Straße. Auch die Schulstraße, Karlstraße, der Luther- und Gellertplatz, die Albertstraße und Teile des Oberen Stadtgrabens sind davon betroffen und dürfen künftig nur mehr mit 30 km/h befahren werden.

Nachdem der Technische Ausschuss einer entsprechenden Regelung mit großer Mehrheit zugestimmt hat, müssen wir diese noch mit Verkehrsbehörde und Polizei absprechen. Die entsprechende Beschilderung wurde bereits in Teilen angeschafft. Ich gehe davon aus, dass die endgültige Umsetzung bis Mitte des Jahres erfolgt sein wird.

Eine Erweiterung/Reduzierung der betroffenen Straßen, könnte perspektivisch nach Auswertung der ersten Erfahrungen erfolgen. Ich hoffe, dass dies ein Beitrag zu mehr Entschleunigung in unserer Innenstadt ist.

Gleichzeitig wird die neue „rechts vor links Regelung“ sicher für die Verkehrsteilnehmer eine enorme Umstellung bedeuten. So gibt es auch nach Jahren noch häufig Verkehrsteilnehmer, welche die Ringstraße am Ottendorfer Hang trotz Einbahnstraßenregelung in umgekehrter Richtung befahren. Diese Einbahnstraßenregelung wurde übrigens 2017 erlassen.

Bild: SKE Schneeberg

Dieter Greysinger
Oberbürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download