Hainichen

Wechselnde Erfolge zum Saisonauftakt der 1. Männermannschaft des Hainichener FV

Nach dem Aufstieg der 1. Männermannschaft des HFV Blau Gelb in die Mittelsachsenliga gewann das Team zum Auftakt gegen den FSV Motor Brand-Erbisdorf mit 3:0  (Torschützen waren 2 x Dominik Krebs und 1 x Kenny Fräßle).

Einen Dämpfer gab es eine Woche später zum Derby bei BARKAS Frankenberg. Dass der langjährige HFV Trainer Christian Schulze seit Spielrundenbeginn das Team unserer Nachbarstadt trainiert, verpasste dem Spiel zusätzliche Brisanz.

Am Ende kam man im Hammertal mit 1:5 unter die Räder, den Hainichener Ehrentreffer erzielte Kenny Fräßle. Das Spiel verlor man de facto zwischen der 25. und 29. Minute, als Frankenberg innerhalb von vier Minuten gleich dreimal ins Schwarze traf.

Am 3. Spieltag war dann alles auf Wiedergutmachung aus. Die Chancen dafür schienen nicht schlecht zu sein, denn Gegner SV Hartmannsdorf war eine Woche zuvor im Heimspiel gegen Langenau gleich mit 0:11 unter die Räder gekommen. Allerdings endete auch dieses Match mit einer Enttäuschung für die Blau-Gelben, denn mit der 1:4 Heimniederlage hatte man nicht gerechnet.  Auch hier zeichnete sich Kenny Fräßle für das Hainichener Tor verantwortlich. Er verkürzte in der 37. Minute auf zwischenzeitlich 1:2.

Am 8.9. war dann ein Spiel im Sachsenpokal angesagt: Es ging zur 2. Mannschaft des TSV 1893 Langhennersdorf. Am Ende gewann Hainichen mit 4:1 und zog in die nächste Runde ein.  Die Tore für den HFV erzielten Dominik Krebs (2x), Kenny Fräßle und Robert Neubacher. Dominik Krebs kam zu Saisonbeginn aus Mittweida, wo er in der 2. Männermannschaft spielte, nach Hainichen.

Toni Schulze (HFV), Torschützenkönig in der Mittelsachsenklasse, steht derzeit leider bereits seit Saisonbeginn verletzungsbedingt der Mannschaft nicht zur Verfügung. Er wird wohl auch noch längere Zeit ausfallen.

Nach dem Weggang von Christian Schulze konnte mit Mirko Zaeske ein neuer Trainer gefunden werden.  Der 45jährige wohnt seit einigen Monaten in Hainichen und hatte vorher bereits mehrere Stationen als Trainer im Erzgebirge durchlaufen. So war er in Schwarzenberg, Lößnitz, Zwönitz und Ehrenfriedersdorf als Coach aktiv. 

Am 15.9. muss der HFV erneut nach Langhennersdorf reisen. Dort wartet dann die 1. Männermannschaft als Gegner. Nachdem diese nach 3 Spieltagen mit 9 Punkten und 10:1 Toren souverän an der Tabellenspitze steht, dürfte die Aufgabe dort nicht einfach werden. Am 22.9. wartet mit dem BSC Motor Rochlitz der nächste Heimspielgegner auf den HFV, zwei Wochen später kommt Mitaufsteiger Geringswalde/Schweikershain an der Pflaumenallee vorbei.

Auch das Rathaus drückt dem HFV die Daumen und wünschte eine erfolgreiche Saison mit natürlich möglichst vielen Siegen.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download