Hainichen

Vom Holzwurm für Bücherwürmer - Tauschbörse nun auch in der Keller-Siedlung

Seit Mitte September gibt es nun auch in der Friedrich-Gottlob-Keller-Siedlung eine Büchertauschbörse. Nach dem Vorbild der Bücherhütte in Berthelsdorf hat nun auch die Firma Naturbrennstoffe Kretschmann OHG auf der Wiese vor ihrem Haupteingang eine Holzhütte aufgestellt. Ab sofort können Bürger ihre Bücher dorthin bringen und andere wieder mitnehmen. Es dürfen maximal so viele mitgenommen werden, wie abgegeben wurden. "Wir hatten schon seit längerem unter den Mitarbeitern und im Freundeskreis Bücher für den Start gesammelt. Mittlerweile haben auch die ersten Besucher weitere Bücher gebracht und wir freuen uns, wenn sich die Regale mit Hilfe unserer Hainichener Bücherwürmer nach und nach füllen", so Thomas Kretschmann, Geschäftsführer der Naturbrennstoffe Kretschmann OHG. Auf die Idee zur Bücherbörse war seine Kollegin Heike Helbig gekommen, die in Berthelsdorf wohnt und die dortige Bücherhütte kennt. "Mit ihrem Vorschlag rannte meine Kollegin bei uns offene Türen ein. Wir wollten uns schon lange insbesondere bei den direkten Anwohnern für das tolle Miteinander bedanken", so Kretschmann. Im Jahr 2003 wurde die Firma Naturbrennstoffe gegründet und seit 2006 hat sie ihr Verkaufslager für Brennstoffe und Tierbedarf in der Keller-Siedlung. Bislang habe es nie Beschwerden der Anwohner gegeben, auch wenn teilweise mehrere Lastzüge pro Tag durch die Siedlung fahren. "Im Gegenteil! Wir werden sogar informiert, wenn Lkw bei uns vor dem Lager stehen oder wenn wie vor wenigen Woche Jugendliche unseren Vorplatz als Fahrrad-Rennstrecke nutzen", so Kretschmann. Die "Holzwürmer" der Naturbrennstoffe Kretschmann OHG haben ihre Hütte für "Bücherwürmer" ständig geöffnet.

Das Angebot ist natürlich kostenfrei. "Wir hoffen nun, dass alle Bürger die Bücherhütte mit Sorgfalt behandeln und dass es keinen Vandalismus gibt", so Thomas Kretschmann, der darauf verweist, dass das Betriebsgelände mit Kameras überwacht wird. "Leider ist davon auszugehen, dass die Vandalen, die an der 'elektrischen Kirche' zum Park und andernorts ihre Spuren hinterlassen, nicht zu den Stammlesern des Gellertstadt-Boten gehören. Aber vielleicht spricht es sich ja herum, dass es Kameras gibt und vor allem auch die Anwohner der Keller-Siedlung einen Blick auf die Bücherhütte haben."

Thomas Kretschmann

Naturbrennstoffe Kretschmann OHG

Verkehr

Brücke Berthelsdorfer Straße in Richtung Langenstriegis gesperrt

.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download