Hainichen

Versteigerung unbebauter Grundstücke der Hainichener Wohnungs GmbH durch die Sächsische Grundstücks Auktionen AG

Eigenheimstandorte sind aktuell stark gefragt. Im Bereich der Gartenstadt wird sich diesbezüglich mittelfristig einiges tun. Dazu mehr Informationen, wenn alles spruchreif ist. Nicht nur im Bereich der Gartenanlage Heimaterde 2 gibt es übrigens entsprechende Planungen.

Das Baugebiet Äußere Gerichtsstraße (Netto) ist zwischenzeitlich komplett belegt, im Baugebiet „Zur Plüschweberei“  neben dem LIDL-Markt sind nur noch ganz wenige Bauplätze frei.

Als Stadt haben wir in Gersdorf auf der linken Seite der Allee 7 Grundstücke als Eigenheimstandort ausgewiesen. Auch hier gibt es bereits rege Nachfragen. Es sind allerdings noch einzelne Grundstücke zu erwerben. Rückfragen bitte unter karin.brandt@hainichen.de. 

Einige unbebaute Flächen, welche man teilweise durchaus „Sahnestücke“ bezeichnen kann, gehörten bislang der Hainichener Wohnungs GmbH. Sie sind über die ganze Stadt verteilt. Ich hatte mehrfach bei der HWG angeregt, diese zu veräußern. Bisher war der Vorschlag allerdings erfolglos geblieben.

Umso überraschter war ich, als ich die Information bekam, dass gleich 18 Flurstücke, welche aktuell der HWG gehören, ab 28.5. zur Versteigerung bei der Sächsischen Grundstücks Auktionen AG zum Kauf angeboten werden. 

Es handelt sich dabei sowohl um unbedeutende Splitterflächen, als auch um Grundstücke, welche sich als Bauplätze eignen. Als Baugrundstücke in Frage kommende Flächen liegen unter anderem

  • An der Hospitalstraße
  • An der ErnstThälmann-Straße
  • An der Mittweidaer Straße (gegenüber vom Hagebaumarkt)
  • An der Berthelsdorfer Straße
  • Im Bereich unseres Ortsteils Schlegel (Kratzmühle)
  • Am Neubau

Wer sich näher für eine dieser Flächen interessiert, dem empfehle ich, im Internet unter www.sga-ag.de nachzuschauen, ob etwas Passendes dabei ist. Ich möchte in diesem Zusammenhang betonen, dass die Stadt nicht für die Herstellung von Baurecht zuständig ist, sondern das Landratsamt.

Aus unserer Sicht sollten allerdings (mit Ausnahme der Grundstücke Kratzmühle) bei allen anderen vorgenannten Liegenschaften Baurecht sehr wahrscheinlich vorhanden sein.

Wir haben schon zahlreiche Anrufe von Immobilienmaklern aus ganz Deutschland mit Rückfragen zu einigen der angebotenen Liegenschaften erhalten. Dies ist ein Indiz, dass diese Grundstücke durchaus lukrativ sind. Als Oberbürgermeister freue ich mich natürlich besonders darüber, wenn junge Familien den Zuschlag erhalten und Eigenheime errichtet werden. 

Bild : SKE Schneeberg

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Brücke Berthelsdorfer Straße in Richtung Langenstriegis gesperrt

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download