Hainichen

Stadt Hainichen ehrt Jubelpaare im Rahmen einer Festveranstaltung zur Marriage Week am Abend des 10. Februar 2020 im Rathaussal

Bereits seit dem Jahr 2008 lädt die Stadt Hainichen Ehepaare, welche im betreffenden Jahr ihr Ehejubiläum feiern können, zu einer Veranstaltung im Rahmen der Marriage Week in den Rathaussaal ein. Somit war die Veranstaltung am 10.2. immerhin schon die 13. Ihrer Art.

Es war allerdings sehr wahrscheinlich die letzte Marriage-Week-Feier im Rathaussaal, denn im kommenden Jahr soll der Abend der Ehepaare dann im wiedereröffneten Neorokokosaal des Goldenen Löwen stattfinden.

44 Ehepaare waren der Einladung von Kulturamtsleiterin Evelyn Geisler und des Hainichener Bürgermeisters gefolgt und am Montagabend in den Rathaussaal gekommen. Die vier am längsten verheirateten Ehepaare an diesem Abend erhielten aus den Händen des Stadtoberhaupts einen Blumenstrauß: Dies waren

  • Ursula und Wolfgang Jahns – sie sind 2020 67 Jahre miteinander verheiratet (Steinerne Hochzeit)
  • Wera und Wolfgang Riedel – 2020 66 Jahre miteinander verheiratet (Schnittlauchhochzeit)
  • Erika und Wolfgang Lippmann sowie Elfriede und Helmut Schmidt (65 Jahre miteinander verheiratet – Eiserne Hochzeit)

Im Jahr 2019 gaben sich im Standesamtsbezirk Hainichen insgesamt 70 Ehepaare das Jawort. Das waren 3 Paare mehr als 2018 (67 Hochzeiten). 24 Eheschließungen davon fanden im Herfurth`schen Haus, 9  im Rathaussaal und 37 auf der (zum Standesamtsbezirk Hainichen gehörenden) Burg Kriebstein statt.

Auch für das Jahr 2020 gibt es schon 26 Neuanmeldungen für Eheschließungen. Ein besonderes Datum ist dabei gar nicht mehr so weit entfernt: Drei Ehepaare finden den 20.02.2020 als Glückszahl und werden sich an diesem Tag das Jawort geben. Aber auch für das Datum 29.2., welches es nur alle 4 Jahre im Schaltjahr gibt, liegt eine Anmeldung vor.

Die Besucher des Abends der Ehepaare 2020 erlebten ein abwechslungsreiches Programm: Musikalisch setzte wieder einmal Robin Nahler auf dem Flügel Akzente. Das Pfarrerehepaar Diemut und Friedrich Scherzer zeigten einen Sketch zum Thema „Wer hat in der Ehe den Hut auf?“. Liddy Rückert präsentierte auf dem Laufsteg Hochzeitsmode vergangener Tage. Mit Stadtrat Thomas Kühn gab es weitere Auftritte, unter anderem bei einem Sketch aber auch als Hochzeitspaar.  Viel Applaus erhielten auch David Fankenhänel und Stephan Wild vom Hainichener Familienzentrum für ihren musikalischen Auftritt mit Westernsongs welche nachdenklich deutsche Texte hatten.

Auf eine außerordentlich positive Resonanz stieß ein Lichtbildervortrag des langjährigen Geschäftsführers des DRK-Kreisverbandes Döbeln-Hainichen e. V. Siegfried Scharf, der über die Geschichte der Talsperre Kriebstein berichtete. Diese kann im Frühjahr 2020 ihr 90jähriges Jubiläum feiern.

Der durch Evelyn Geisler mit viel Liebe und Engagement vorbereite Abend brachte ein weiteres Mal eine sehr positive Resonanz der Besuch hervor. Danke an alle Beteiligten.

Dieter Greysinger 

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download