Hainichen

Sehr gute Resonanz bei den Brauchtumsfeuern in der Walpurgisnacht in Eulendorf und Hainichen

Gleich mehrere Umstände sorgten bei den Brauchtumsfeuern in der Nacht vom 30.4. zum 1.5. sowohl am alten Sportplatz in Hainichen als auch am Heimateck in Eulendorf für einen sehr guten Besucherzuspruch:

Zum einen war der Wille, sich nach rund 2jähriger pandemiebedingter Zwangspause wieder zu treffen spürbar. Zum anderen spielte aber auch Petrus mit. So strömten viele Menschen zu den Abbrennorten der Brauchtumsfeuer und freuten sich natürlich, nach so langer Zeit wieder miteinander ins Gespräch kommen zu können.

Während das Brauchtumsfeuer in Eulendorf vom dortigen Dorfclub organisiert wurde, war in Hainichen die Firma Partyquerbeet der Veranstalter.

Jetzt wollen wir hoffen, dass die wieder eingetretene Normalität bei der Durchführung von Festlichkeiten von Dauer ist und nicht erneute Lockdowns dafür sorgen, dass die gerade für die Kulturschaffenden schlimme Zeit von März 2020 bis März 2022 noch einmal zurückkehrt.

Das Bild stammt von meinem 1. Stellvertreter Jan Held und zeigt das Brauchtumsfeuer am alten Sportplatz an der Frankenberger Straße.

Ein großes Dankeschön den Organisatoren der beiden Veranstaltungen, aber auch den Nachbarn für ihre Bereitschaft, in der Nacht vom 30.4. zum 1.5. Einschränkungen im Hinblick auf Lärm und Geruch zu akzeptieren.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Schulbushaltestelle Poststraße vorerst gesperrt

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download