Hainichen

Sebastian Schirmer als neuer Bockendorfer Pfarrer am 3.3. ins Amt eingeführt

Glücklicherweise dauerte die Vakanz in der Bockendorfer Pfarrstelle nur rund ½ Jahr. Mit dem gebürtigen Zwickauer Sebastian Schirmer, wurde im Rahmen eines Festgottesdienstes am 3.3. ein neuer Seelsorger in sein Amt eingeführt. Offiziell heißt die Pfarrstelle übrigens „Hainichen 2“.

Der 33-jährige Sebastian Schirmer tritt die Nachfolge von Thomas Hübner und Daniel Mögel an, welche zuletzt dort tätig waren. Am 20.3. wird sich Sebastian Schirmer auch den Hainichener Stadträten vorstellen.

Zur Amtseinführung in der Bockendorfer Kirche waren zahlreiche Weggefährten von Sebastian Schirmer gekommen. Sein ehemaliger Pfarrer aus Zwickau zählte ebenso zu den Gästen, wie eine Delegation aus Leipzig. Im Leipziger Südwesten war Sebastian Schirmer bislang als Vikar tätig gewesen. Geleitet wurde der Festgottesdienst am 3.3. von Superintendent Arnold Liebers aus Leisnig.

Bei der anschließenden Grußstunde im Eulendorfer Heimateck kam immer wieder die Freude darüber zum Ausdruck, dass die Pfarrstelle wieder besetzt ist. Sebastian Schirmer ist ebenso für den Bereich der Kirchen in Langenstriegis und Pappendorf zuständig.

Wir begrüßen Sebastian Schirmer noch einmal ganz herzlich in unserer Stadt und wünschen Ihm bei seiner Tätigkeit als neuer Bockendorfer Pfarrer ein glückliches Händchen und Gottes Segen.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Verkehrseinschränkungen auf der S201

von 27.05. - 07.06.2019.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download