Hainichen

Neuigkeiten vom Tierschutzverein Hainichen e. V. – Besichtigung der Katzenwohnung am Samstag, 13.7.2019 möglich

Der Tierschutzverein Hainichen e. V. lädt am 13.7.2019 zu einem Tag der offenen Tür der Katzenwohnung auf der August-Bebel-Straße 8 (ehemaliges Feuerwehrdepot) ein. Dort befindet sich die von der Stadt Hainichen angemietete Katzenwohnung. In der Zeit von 10  bis 15 Uhr kann diese besichtigt werden.

Im Vorjahr hatten die Teilnehmer des Envia-Städtewettbewerbs zum Parkfest mehrheitlich für eine Verwendung des Preisgelds an den Tierschutzverein Hainichen gestimmt. Da unsere Stadt im Vorjahr Rang 2 unter 25 teilnehmenden Orten belegte, kam dabei eine recht stolze Summe zusammen.  Insgesamt 6.000 € konnte der Tierschutzverein als Einnahme erzielen und dieses Geld ist für die Arbeit der rührigen Frauen auch sehr wichtig.

Da sich die meisten Katzen, welche dem Verein übermittelt bzw. als Fundtiere gemeldet werden, in einem erbärmlichen Zustand befinden, wurden erst einmal rund 3.000 € für die Begleichung offener Tierarztrechnungen verwendet.

So wurde zum Beispiel 2018 eine wild lebende Katzenmutter mit ihren vier Kitten in Bockendorf gemeldet. Alle Kitten hatten Katzenschnupfen und ihre Augen waren derart entzündet, dass jeder Katze ein Auge entfernt werden musste.

Alle Katzen werden vom Verein nun geimpft und gegen Parasiten behandelt in neue Zuhause vermittelt. Gelegentlich lässt man auch Wildfänge kastrieren und gibt sie wieder „in die Natur“ zurück. Diese Tiere können meist nicht mehr sozialisiert werden. Durch die Kastration kann verhindert werden, dass sie sich diese Tiere weiter wild vermehren.

All diese Dinge sind natürlich sehr preisintensiv. Darüber hinaus wurden mit dem Preisgeld aus dem Vorjahr einige arbeitserleichternde Utensilien angeschafft, wie eine Lebendfalle, einen Entnahme-Käfig und eine zweite Futterspendenbox. Die Boxen stehen bei Rossmann und im Hainichener Aldi-Supermarkt.

Aktuell leben der Katzenwohnung auf der August-Bebel-Straße 16 Katzen. Allesamt suchen diese ein neues  Zuhause. Vielleicht (hoffentlich) bringt der Tag der offenen Tür hier den einen oder anderen Tierfreund auf der August-Bebel-Straße vorbei und manche der 16 Bewohner der Katzenwohnung findet ein neues, liebevolles zuhause.

Erst vor zwei Wochen wurde den Tierfreunden eine Katze gemeldet, welche in einem Baumstumpf mit ihren Kitten lebte. Diese gilt es nun aufzupäppeln.

In diesem Zusammenhang appellieren die Mitglieder des Tierschutzvereins an alle Katzenbesitzer, ihre Tiere in jedem Fall kastrieren zu lassen.

An dieser Stelle einmal ein ganz herzliches Dankeschön an die engagierten Tierfreunde des noch recht jungen Vereins für ihre engagierte Arbeit.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Verkehrseinschränkungen auf der S201

von 27.05. - 07.06.2019.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download