Hainichen

LIDL Hainichen öffnet nach Rekordumbauzeit am 13.2. wieder seine Pforten

In der Zeit vom 18.1.2020 bis 12.2.2020 wurde der Hainichener LIDL-Markt komplett umgebaut und erweitert. Die Verkaufsfläche stieg um rund 20 %, von 800 m² auf rund 1.000 m². Der straffe Zeitplan wurde durch die beteiligten Firmen minutiös eingehalten. Es wurden auch zusätzliche Lagerflächen und Kühlzellen geschaffen, die Fliesen im Marktbereich wurden ebenso erneuert. Auch der Backbereich erheblich erweitert.

Die erweiterten Flächen werden für mehr Kundenfreundlichkeit genutzt, so ist auch das Angebot an Bio- und Ostprodukten ein ganzes Stück angestiegen. Die Anordnung der Produkte ist anders als bisher, die Frischetheke mit Obst und Gemüse befindet sich gleich am Eingang des Marktes

Zur Wiedereröffnung am 13.2.2020 war eine größere Delegation aus der LIDL-Zentrale in  Radeburg angereist. Gebietsleiter Marius Dietze und Filialleiter Lukas Masberg luden zu einem kleinen Rundgang in der neu gestalteten Filiale ein. Insgesamt arbeiten nun 16 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im LIDL-Markt Hainichen. Man schaffte zwei zusätzliche Arbeitsplätze, vorher waren es 14 Beschäftigte. Vor rund 14 Jahren hatte sich LIDL dazu entschieden, auch in unserer Stadt eine Filiale zu eröffnen. Erfreulicherweise entschied man sich seinerzeit nicht für einen Bau auf der „Grünen Wiese“ (vor den Toren der Stadt) sondern für einen Standort inmitten von Hainichen auf dem Areal, an dem einst die Plüschweberei stand. Dieses Unternehmen musste kurz nach der Wende schließen. Der Anblick der leer stehenden Fabrik war bis 2006 kein sehr schöner. LIDL arbeitete damals Hand in Hand mit der TLG Treuhand. Beide Unternehmen sind auch heute noch Geschäftspartner was die Vermietung betrifft.

Zur Eröffnung des neuen LIDL gab es von Seiten des DRK-Horts AlberTina ein ansprechendes Programm. Hortleiterin Annette Wüchner hatte zusammen mit  Horterzieherinnen und mehreren Hortkindern Gedichte und Lieder mitgebracht, die zum Thema Supermarkt ausgezeichnet passten. Der Bürgermeister kassierte für 20 Minuten bei den Kunden und der erzielte Erlös wurde durch LIDL großzügig auf 500 € aufgestockt. Dieses Geld kommt dem DRK-Hort AlberTina zugute.

Bemerkenswert ist auch die neue E-Ladesäule auf dem Parkplatz in Richtung Bahnhof. Hier können gleichzeitig 2 Elektroautos für maximal 75 Minuten während des Einkaufs kostenlos Strom tanken (22 KW). Damit verfügt Hainichen zwischenzeitlich (nach der E-Ladesäule am Gebäude der Telekom) sogar über zwei E-Auto Ladestandorte.

Dieter Greysinger 

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download