Hainichen

Kunstrasenplatz am Areal an der Pflaumenallee wurde am 24.7. fertig gestellt

„Ab der Saison 2019/2020 beginnt für den Fußball in unserer Stadt eine neue Zeitrechnung“, dieser Satz des 1. Präsidenten vom Hainichener FV, Thomas Schumann, zur Sportlerehrung beim Parkfestauftakt 2019 trifft den Nagel auf den Kopf.

Nachdem der erste Spatenstich für das Bauvorhaben aus fördertechnischen Gründen bereits Ende 2018 erfolgte, begannen die richtigen Bauarbeiten im März 2019. Von Beginn bis zum Ende war es eine reibungslos funktionierende Baustelle. Weder bei den Kosten noch beim Bauablauf gab es negative Überraschungen.

So kann der Kunstrasenplatz theoretisch ab 25.7.2019 zum Training und für Fußballspiele  genutzt werden. Die letzten noch durchzuführenden Arbeiten, das Ballfangnetz in Richtung des Naturrasenplatzes, wurden im Laufe des 24.7.2019 abgeschlossen.

Es ist mir an dieser Stelle ein großes Bedürfnis, allen am Bau beteiligten Akteuren für ihre engagierte und zuverlässige Arbeit herzlich zu danken. Der Hauptauftragnehmer, die Fa. ATS Chemnitz, war immer mit angemessenem Personalbesatz vor Ort und trug damit maßgeblich dazu bei, dass der vorgegebene Zeitplan auf den Tag genau eingehalten werden konnte.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an das Planungsbüro Ehmer aus Grünhain-Beierfeld für die umsichtige Betreuung des Bauvorhabens und das stringente Einhalten der vorgegebenen finanziellen Mittel. Danke auch an die im Rathaus beteiligten Mitarbeiter Thomas Böhme und Steffan Metzner.

Ein weiterer Dank geht an die SAB für die Bereitstellung der Fördermittel und die Erstellung des so dringend erforderlichen Negativattests aus der Sportfachförderung, ohne welches das Bauvorhaben in dieser Form nicht möglich gewesen wäre. Einen großen Dank auch der Sächsischen Staatsregierung für die Gesetzesnovellierung, dass auch Sportanlagen in Stadtumbaugebieten im Stadtumbauförderprogramm finanziell bedacht werden können.

Danke der SKE Schneeberg für die Betreuung des Vorhabens auf der Förderschiene und die erfolgreiche Umsetzung der Idee, das Sportforum ins Stadtumbaugebiet mit aufzunehmen.

Die Gesamtkosten des Bauvorhabens liegen bei rund 1.070.000 €, davon erwarten wir eine Förderung in Höhe von 713.000 €. Der städtische Eigenanteil beträgt mithin bei 357.000 €.

Offiziell eingeweiht werden soll der Kunstrasenplatz mit einem „Tag des Fußballs“ am Samstag, den 31.8.2019. Eine kleine Feierstunde ist für 13 Uhr geplant. Den ganzen Tag werden Fußballteams aller Altersklassen den neuen Hainichener Kunstrasenplatz bei Freundschaftsspielen unter anderem gegen Nachwuchsteams von RB Leipzig, Dynamo Dresden und Nossen testen. Bei einem Altherrenturnier wird auch eine Delegation aus unserer neuen Partnerstadt Ustek in Tschechien nach Hainichen kommen.

Natürlich können sowohl der Hainichener FV als auch der Riechberger FC den Platz schon vorher nutzen. Eine rege Nutzung des Kunstrasenplatzes erwarten wir auch durch die Hainichener Schulen.

Nachdem die beiden 1. Mannschaften der vorgenannten Hainichener Fußballvereine in der zu Ende gegangenen Saison in die nächsthöhere Klasse aufgestiegen sind, hoffen wir, dass mit dieser enormen städtischen Investition weitere sportliche Erfolge auf dem Gebiet des Fußballs einhergehen und sowohl der HFV in der Mittelsachsenliga als auch der RFC in der Kreisliga eine gute Saison spielen und zumindest den Klassenerhalt schaffen.

Da im kommenden Jahr im Zusammenhang mit der Errichtung der Leichtathletik C-Anlage mit gleichzeitiger Erneuerung des innerhalb der Kunststoffbahn liegenden Naturrasenplatzes über weite Strecken nur der Kunstrasenplatz für den HFV zur Verfügung steht, werden wohl 2019 nahezu alle Heimspiele auch auf dem Kunstrasenspielfeld ausgetragen werden.

Wenn alles klappt, wird es mit den Bauarbeiten an den Außenanlagen des Sportforums gleich nahtlos weitergehen. Noch in diesem Jahr soll der symbolische erste Spatenstich für die Leichtathletik C-Anlage samt Neubau des Naturrasenplatzes erfolgen. Das notwendige Negativattest aus der Sportförderung liegt erfreulicherweise schon seit März 2019 vor. Anfang September soll das Leistungsverzeichnis veröffentlicht werden. Die Submission ist für Ende September vorgesehen. Hoffen wir, dass auch dieses Vorhaben so glatt und erfreulich abläuft wie der Bau des Kunstrasenspielfelds.

Text: Dieter Greysinger, Bürgermeister                                     

Bilder: ATS Chemnitz                       

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download