Hainichen

Fahrbahneinengung Brücke bei der Dorfstraße 23 in Riechberg

Die Brücke auf Höhe der Dorfstraße 23 in Riechberg neben dem Autoservice Ulrich Rausch befindet sich im Laufe der Jahrzehnte in einem schlechten baulichen Zustand und muss mittelfristig durch einen Neubau ersetzt werden. Der Überbau des Bestandsbauwerkes stammt aus der Zeit um 1960.

Die Planung dafür gab die Stadtverwaltung bei der K+U-Plan Ingenieurgesellschaft mbH Hainichen in Auftrag. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass die Stadtverwaltung leider kurz- bis mittelfristig dafür keine Förderung bewilligt bekommen wird.

Um die Brücke einspurig befahrbar zu halten, ließ die Stadtverwaltung durch die Firma RTW Rohrleitungs-, Tief- und Wasserbau GmbH am 17. März 2021 an der Oberseite der Brücke eine Absperrung aufstellen.

Somit können schwere Fahrzeuge den Randbereich der Fahrbahn nicht mehr benutzen. Die Flügelmauern neigen sich an der Oberseite bereits nach außen. Auch sind Abplatzungen an der teilweise frei liegenden Bewehrung zu erkennen. An der Unterseite zeigt sich das Schadensbild nicht so deutlich, sodass eine einseitige Leitplanke nach Auskunft des Ingenieurbüros ausreichend sein sollte.

Sollte staatlicherseits in nächster Zeit ein Förderprogramm für die Sanierung von Brückenbauwerken im Bestand aufgelegt werden, könnten wir kurzfristig reagieren und einen Fördermittelantrag stellen.

Bilder: Hartmut Stenker, Sachgebietsleiter Bauamt                                            

Text: Hartmut Stenker und

Dieter Greysinger, Oberbürgermeister

Verkehr

Sperrung Gerichtsstraße

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download