* Hainichen

Der Neujahrsempfang 2023 war der erste seiner Art im Neorokokosaal des Goldenen Löwen

Nachdem die Neujahrsempfänge (unter ziemlich beengten Bedingungen) bis 2020 alljährlich im Hainichener Rathaussaal stattfanden und hernach eine zweijährige pandemiebedingte Zwangspause folgte, war es am 13.1.2023 endlich soweit: Erstmals konnte man sich im Neorokokosaal des Goldenen Löwen treffen.

Großer Vorteil: Alle Gäste hatten einen Sitzplatz. Im Rathaussaal musste die Mehrzahl der Besucher während des offiziellen Programms stehen, da aufgrund der Größe des Raumes keine adäquate Anzahl an Stühlen bereitgestellt werden konnte.

Rund 300 Gäste folgten am zweiten Freitag im Jahr der Einladung des Oberbürgermeisters und erlebten einen abwechslungsreichen Abend. Nach dem offiziellen zweistündigen Programm gab es ein leckeres Abendessen verbunden mit einem geselligen Beisammensein.

Obwohl die „Konkurrenz“ an diesem Abend groß war, schließlich luden auch die Hainichener Nachbarstädte Freiberg und Roßwein am 13.1. zum Neujahrsempfang ein, kamen auch aus anderen Orten des Landkreises zahlreiche Gäste, einige davon zum ersten Mal.

Susan Leithoff, Mitglied des Sächsischen Landtags, gehörte zu diesen „Neulingen“. Dorstens Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst hatte die Anreise von einfach über 500 Kilometern auf sich genommen. Noch ein Stück weiter reiste Peter Matthess aus Genf in der Schweiz an.  

Auch die Bürgermeister von Mittweida (Oberbürgermeister Ralf Schreiber) und Waldheim (Steffen Ernst) gehörten wie der Stellvertretende Bürgermeister aus Frankenberg, Andreas Schramm zu den Gästen des Empfangs.

Stellvertretend für zahlreiche weitere Personen regionaler Einrichtungen seien als Gäste die Geschäftsführerin der IHK Mittelsachsen Dr. Cindy Krause, ZWA Geschäftsführer Ulrich Pötzsch, Mario Döll, Leiter des Jobcenters Mittelsachsen und Regiobus-Geschäftsführer Michael Tanne genannt.

Aber auch Vertreter der Kirchen, Vereine und zahlreicher Unternehmen aus der Stadt sowie Stadt- und Ortschaftsräte gehörten zu den rund 300 Gästen der Veranstaltung.

Aus Dresden waren der frühere Bischoff von Augsburg (und gebürtiger Hainichener) Dr. Konrad Zdarsa zusammen mit Prof. Dr. Jobst Jenker gekommen. MISKUS, Sächsische Aufbaubank (SAB) und Mitglieder der Feuerwehr gehörten ebenfalls zu den Gästen.

Für den musikalischen Rahmen an diesem Abend sorgte die Friedrich-Gottlob-Keller-Oberschule, der dortige Lehrer Michael Burkhardt hatte ein ansprechendes Programm zusammengestellt.

Offizielle Programmpunkte waren die Verabschiedung von Annette Wüchner als Leiterin des DRK Horts AlberTina, die Ehrung der Schachabteilung vom SV Motor Hainichen und der Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Hainichen von Carmen Fischer, langjährige Vorsitzende des Freundeskreises Hainichen/Dorsten.

Zu vielen der vorgenannten Dinge folgen noch separate Artikel und Bilder. Insgesamt war es ein sehr gelungener Abend mit vielen guten Gesprächen. Ein großes Dankeschön allen beteiligten Akteuren, die für einen gelungenen Neujahrsempfang 2023 sorgten.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

(weitere Bilder finden Sie im Gellertstadtbote ab 28.01.2023)

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download