Hainichen

Corona Update Dienstag, 19.5.2020 um 15 Uhr

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

kaum hatte ich am vergangenen Samstag, 16.5.2020, mein jüngstes Coronaupdate geschrieben, gab es schon wieder eine neue Situation.

Anwesenheitspflicht Schüler der Grundschule sowie der Sekundarstufe 1 an Ober-/Förderschulen

Das Verwaltungsgericht Leipzig hatte im Rahmen einer Eilentscheidung geurteilt, dass die Klage der Eltern eines siebenjährigen Grundschülers aus der Messestadt gegen die Öffnung der Grundschulen in Sachsen stattgegeben wird. Auch wenn dieses Urteil nur den einzelnen Schüler als Antragsteller betrifft und sich nur zwischen ihm und der betroffenen Grundschule auswirkt, wurde durch das Kultusministerium entschieden, dass die Präsenzpflicht für Grundschüler sowie die Primarstufe an Ober-und Förderschulen ausgesetzt wird. Alternativ möglich ist für die Schüler in genannten Klassenstufen somit auch weiterhin eine häusliche Lernzeit.

Nun kann man zu diesem Urteil stehen, wie man möchte, auch ich war ein Stück befremdet, das gebe ich ganz ehrlich zu. Aber wir leben in einem Rechtsstaat und dort haben Gerichtsentscheidungen einen sehr hohen Stellenwert. Daher müssen und werden wir das Urteil akzeptieren. Gleichzeitig zeigt uns die Reaktion auf dieses Urteil wie zerrissen unsere Gesellschaft beim Thema Corona ist.

Während weit mehr als die Hälfte der Bevölkerung die aktuellen Maßnahmen von Bundes- und Landesregierung für genau richtig hält, stehen Kritiker der Einschränkungen und Warner, welche die Lockerungen als zu früh bezeichnen, zahlenmäßig in etwa gleich stark da.

Ungeachtet haben an unserer Eduard-Feldner-Grundschule lediglich ca. 3 % aller Eltern dieses Urteil zum Anlass genommen, ihre Kinder zu Hause zu lassen und den Unterrichtsstoff weiter in heimischer Umgebung zu vermitteln. Ich gehe davon aus, dass wir spätestens Freitag nach Pfingsten wissen, ob dieses Urteil für die Präsenzpflicht der Grundschüler und der Primarstufe der Ober- und Förderschule weiterhin Auswirkungen hat oder nicht.

Sowohl an unserer Eduard-Feldner-Grundschule als auch an der Friedrich-Gottlob-Keller-Oberschule ist die Wiedereröffnung für weitere Altersklassen mit einem erheblichen logistischen Aufwand verbunden. So standen am Montag vor der Grundschule entlang der Gellertstraße viele Kinder längere Zeit, um ins Schulhaus zu kommen. Denn aufgrund der vorgeschriebenen Hygienevorschriften muss erst eine gründliche Reinigung der Hände erfolgen, bevor man das Schulgebäude betreten darf. Auf dieser Erfahrung aufbauend, waren die Warteschlangen bereits am Dienstag erheblich kürzer. Weitere Personen wurden eingesetzt, damit beim Einlass alles reibungsloser geht. Wem diese Zeiten immer noch zu lange sind, dem wird empfohlen, das Kind bereits um 7 Uhr in die Schule zu schicken. Zu dieser Zeit ist nämlich erfahrungsgemäß überhaupt nichts los. So gegen 7.15 Uhr wird es aber wohl auch zukünftig zu kurzen Warteschlangen kommen.

Natürlich sind alle Verantwortlichen sehr bemüht, die Erfahrungen der ersten Tage auszuwerten, umzusetzen und ggf. auch nach zu justieren. Danke für Ihr Verständnis. Danke aber auch allen beteiligten Akteuren in den Schulen und Kitas für ihr umsichtiges Handeln in dieser schwierigen Zeit.

Ein ganz besonderes Dankeschön an das Personal in den Kitas und Schulen aber auch an die Eltern

Gerade in der jetzigen Zeit müssen Mitarbeiter der Schulen und Kita wahre Improvisationskünstler sein. Mein Dank gilt heute insbesondere den dort angestellten Mitarbeitern, den Kitaträgern, den Erzieherinnen und Erziehern und nicht zuletzt den Eltern für deren Verständnis der gegenwärtigen Situation und den enormen Aufwand der letzten Zeit.

Auch der Start des eingeschränkten Regelbetriebs am gestern Tag wurde von allen Beteiligten mit viel Engagement und einer hohen Kompromissbereitschaft angegangen. Mit dem System der festen Gruppen, der hohen Hygienestandards und der eingeschränkten Betreuungszeiten sind wir immer noch deutlich vom gewohnten Regelbetrieb entfernt.

Appell an die Eltern: Bitte um Beachtung der täglich zu unterschreibenden Gesundheitsbestätigung

Ich möchte an dieser Stelle eindringlich darum bitten, dass die Eltern auf der Pendelliste die tägliche Bestätigung für ihre Kinder unterschreiben. Diese Unterschrift ist Voraussetzung für einen Zutritt auf das Schulgelände. Bitte machen Sie diese Bestätigung zum festen Bestandteile Ihres Tagesablaufs bevor sich Ihr Kind auf den Weg zu Schule begibt. Die Eltern sind verpflichtet, ihr Kind umgehend von der Schule abzuholen, wenn die Unterschrift für den konkreten Tag fehlt. Können die Eltern nicht erreicht werden, wäre die Schule in letzter Konsequenz sogar verpflichtet, das Ordnungsamt einzuschalten. Dies wollen wir um jeden Preis verhindern.

Sie sind darüber hinaus auch verpflichtet, wahrheitsgemäß zu bestätigen, dass Sie weder bei Ihrem Kind noch bei Mitgliedern des Hausstands Symptome wahrgenommen haben. Eine ärztliche Bestätigung ist hierfür nicht erforderlich. Sollte ein Kind in der Schule Symptome der Krankheit Covid-19 aufweisen, ist die Schule verpflichtet, es von der Teilnahme am Unterricht auszuschließen und durch die Eltern abholen zu lassen.

Gottesdienste am Himmelfahrtstag und am Pfingstmontag

Für den Himmelfahrtstag sind die Wetteraussichten durchaus vielversprechend. So kann wohl auch wieder ein Open-Air Gottesdienst in Bockendorf stattfinden. Zwar nicht wie in den Vorjahren im Wald hinter dem Walter-Glöckner Stadion, dafür aber im Pfarrhof des Bockendorfer Pfarrhauses. Beginn ist um 10 Uhr. Es ergeht eine herzliche Einladung.

Da es keine Beschränkungen für die Anzahl an Gottesdienstbesuchern mehr gibt, ist  Pfingstmontag der traditionelle Freiluftgottesdienst im Hainichener Stadtpark auf unserer Freilichtbühne geplant.

Beschwerde über die Verteilung des aktuellen Gellertstadt-Boten

Wir erhielten in den letzten Tagen mehrere Hinweise über eine nicht erfolgte Zustellung des Gellertstadt-Botens. Wir haben das mit der Verteilung beauftragte Unternehmen kontaktiert. Eine ordentliche Nachverteilung des Gellertstadt-Botens wurde uns zugesichert.

Verhaltenes Interesse an der wiedereröffneten Turnhalle im Sportforum

In meinem Corona-Update vom vergangenen Freitag hatte ich Sie darüber informiert, dass  ab dem 25.5. wieder die Möglichkeit besteht, unsere Turnhalle im Sportforum zu nutzen. Unabdingbare Voraussetzung ist jedoch die Vorabkontaktaufnahme mit unserer Kulturamtsleiterin Frau Geisler (evelyn.geisler@hainichen.de). Nach Angaben von Frau Geisler ist das Interesse an der Nutzung bislang allerdings recht verhalten.

Kfz-Zulassung im Landratsamt ab dem 25.5. wieder ohne Voranmeldung geöffnet

Durch das Landratsamt wurde ich darüber informiert, dass ab Montag in den Kfz-Zulassungen Fahrzeuge auch ohne vorherige Terminvereinbarung wieder zugelassen werden. Besucher müssen eine Mund-Nasenbedeckung tragen.

Ab dem 25.5. werden keine Vorabterminvereinbarungen mehr telefonisch durchgeführt. Es können allerdings Online Termine auf der Homepage des Landratsamts vereinbart werden.

Geöffnet sind die drei Standorte der Kfz-Zulassung in Freiberg, Döbeln und Mittweida Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 13 bis 17.30 Uhr. Aufgrund des zu erwartenden Ansturms ist am Mittwoch, 27.5. die Zulassungsstelle ebenfalls von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Geplante Veranstaltung am Männertag in der Lehmgrube „Clay Pit Car Rave in the box“

Auch wenn es in Hainichen kein Autokino gibt, die vom Frankenberger Ronny Flöter und dem Hainichener Denny Stessun am 21.5. in der Lehmgrube organisierte Veranstaltung „Clay Pit Open Air“ geht in eine ähnlich Richtung.

Die Gäste, welcher mit ihrem Auto anreisen, können eine Parkbucht, die sogenannte „Rave Box“ buchen. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften kann das Fahrzeug, jedoch nicht die Parkbucht/Rave Box verlassen werden. Das Event soll in drei Phasen zu jeweils 3 Stunden stattfinden. Es wurden namhafte DJs angekündigt, unter anderem der international bekannte Technokünstler Mijk van Dijk aus Berlin

Die Anzahl der Parkbuchten/Rave Boxen ist auf maximal 50 beschränkt. Eine Box ist 6 Meter lang und 4,50 Meter breit, also insgesamt 27 m². Der Abstand bis zur nächsten Parkbucht beträgt 5 Meter. Das Verlassen der Parkbucht mit dem PKW ist erst nach Beendigung der Veranstaltung unter Anweisung des Sicherheitspersonals erlaubt.

Die Buchung der Parkbucht/Rave box erfolgt im Vorfeld über ein Buchungssystem. Zudem soll es auch eine Tageskasse geben.  Die Getränke können via WhatsApp bestellt werden  Die Veranstaltung soll um 22 Uhr enden.  

Der Veranstalter hat mir am 19.5. mitgeteilt, dass die Genehmigung durch das Landratsamt als Genehmigungsbehörde erteilt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter www.claypit.de

Aktuelle Fallzahlen in Mittelsachsen und Sachsen

Spannend werden sicherlich die Fallzahlen ab der kommenden Woche. Denn dann wird man sehen, ob sich die weitere Lockerung negativ auf das Infektionsgeschehen auswirkt. Stand Dienstag, 19.5, ist davon erfreulicherweise noch nichts zu spüren. Die Zahl der Infizierten in Mittelsachsen liegt immer noch bei 255. Seit dem 1. Mai wurden im gesamten Landkreis lediglich 4 Neuerkrankungen gemeldet. Insofern gibt es in Mittelsachsen aktuell nur mehr ganz einzelne Fälle von Corona.

Besonders glimpflich ist bislang unsere Stadt weggekommen: Gibt es landesweit 126 bestätigte Fälle pro 100.000 Einwohner (und dabei gehört Sachsen zu den Bundesländern mit einer vergleichsweise geringen Fallquote) würde dies für Hainichen bedeuten, dass wir 11 Erkrankte haben müssten, um im Landesdurchschnitt zu liegen.

Auf den Landkreisdurchschnitt bezogen, müsste die Krankenzahl in Hainichen immer noch bei rund 7 Personen liegen. Tatsächlich gibt es in Hainichen bislang aber erst 2 gemeldete Fälle.

Daher gilt mein besonderer Dank auch unseren beiden bisher erkrankten (und bereits seit längerer Zeit wieder genesenen) Mitbürgern. Beide haben sich sehr umsichtig verhalten. Sie hätten auch dazu beitragen können, dass Hainichen ein Hotspot im Landkreis wird.

Bereits die fünfte erkrankte Person aus dem Landkreis (festgestellt am 14.3.) stammt aus Hainichen. Viele Orte, in denen die ersten Erkrankten im Landkreis zu verzeichnen waren, hatten im weiteren Verlauf eine vergleichsweise hohe Anzahl nachgewiesener Infektionen – nicht aber in Hainichen! Daher an dieser Stelle ein großes Dankeschön

Noch sollten wir den Tag nicht vor dem Abend loben, die Situation kann sich jederzeit ändern. Bisher können wir allerdings mehr als dankbar über die geringen Fallzahlen in Hainichen sein.

Erfreulicherweise gehen aber auch bundesweit und in den besonders betroffenen Ländern in Südeuropa die Neuerkrankungen merklich zurück. Viele Deutsche träumen sogar schon wieder von einem Sommerurlaub in Italien, Griechenland oder Spanien. Ich denke, dass sich diesbezüglich in den nächsten Wochen einiges entscheiden wird.

Auch in Sachsen sind die Zahlen sehr günstig 5.142 Erkrankungen Stand Dienstag, 19.5., sind nur 12 Fälle mehr als am Vortag. 4.510 Personen gelten als geheilt, 197 Mitbürger sind leider an/mit dem Virus verstorben. Somit gibt es in unserem Land noch rund 435 erkrankte Personen.

Mit diesen Informationen schließe ich mein heutiges Update. Nach dem aktuellen Stand der Dinge folgt das nächste Corona-Update erst in der kommenden Woche.

Mein Appell gerade für den bevorstehenden Vatertag – Das Virus kennt keinen Feiertag

Der bevorstehende Vatertag sorgt bei vielen Verantwortlichen für Sorgenfalten. Gerade weil die Erkrankungszahlen zwischenzeitlich so niedrig sind, wird sicher der eine oder andere nach Genuss von Alkohol zu Leichtsinn verleitet. Schlimmstenfalls kann sogar der mühsam aufgebaute Erfolg bei der Bekämpfung der Pandemie mit unvorsichtigem Verhalten einzelner Personen an einem einzigen Tag in Frage gestellt werden. Ich appelliere an alle: Genießt den Vatertag – haltet aber bitte die geltenden Abstandsregeln ein.

Für viele von uns steht ein verlängertes Wochenende mit dem Himmelfahrtstag vor der Tür. Ich wünsche Ihnen allen ein paar erholsame Tage bei guter Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bürgermeister

Dieter Greysinger

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download