Hainichen

Carmina Burana in Hainichen am 1.11.2019

Ein Konzert zur Feier der neuen tschechischen Partnerstadt

Seit 18. April 2019 hat Hainichen eine neue Partnerstadt: Ustek in Tschechien. 

"Wir erhoffen uns gegenseitigen Austausch auf politischer, persönlicher, sportlicher, kultureller und schulischer Ebene. Und dass sich die Menschen aus Ustek und Hainichen näherkommen und damit ein Beitrag geleistet wird zum gemeinsamen Haus Europa“

Dieter Greysinger, Bürgermeister von Hainichen

Das Konzert am 1. November 2019 um 18.30 Uhr  in der Ev.-Luth. Trinitatiskirche findet zur Feier dieser neuen Partnerschaft  zwischen den beiden Städten statt. Die Vertreter der Musikgesellschaft Auscha, zusammen mit dem  Auscha Chor und den Musikern des Deutsch-tschechischen Sporcks Ensemble präsentieren dem Publikum eines der populärsten Werke der klassischen Musikliteratur, Carmina Burana von Carl Orff.

Zu hören ist das Werk in der von Orff autorisierten Fassung für Solisten, Chor, zwei Klaviere und Schlagwerk. Musikalisch hat diese Version ihren eigenen Reiz, denn durch die Verwendung von zwei Klavieren und fünf Perkussionisten gewinnt die ohnehin schon stark ausgeprägte rhythmische Ebene dieser Musik eine noch intensivere Wirkung.

Carmina Burana

wurde im Jahr 1937 uraufgeführt. Begeistert von der Uraufführung schrieb Carl Orff seinem Verleger:

 „Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit Carmina Burana beginnen meine gesammelten Werke“.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts avancierte die von schlichter Melodik und raffinierter Rhythmik geprägte Komposition zu den beliebtesten Werken der chorsinfonischen Literatur.

Wer kennt sie nicht, die mittelalterlichen Texte, die im Kloster Benediktbeuren gefunden wurden? Das pralle Leben spiegelt sich in ihnen wider - Spottgesänge, Liebeslieder, Trink- und Spielerlieder. Carl Orff gelang mit der Vertonung dieser Steilvorlagen ein genialer Wurf - prägnant und einprägsam, die Melodien, Rhythmen und Harmonien bleiben fast zwangsläufig im Ohr der Zuhörer hängen.

Der Auscha Chor

wurde von Koloman Polak und Zuzana Rasiova im Jahr 2015 gegründet. Er ist mit Sängern aus der Region um Auscha und Leitmeritz besetzt und erreichte in nur 3 Jahren seiner Existenz ein überaschend gutes Niveau (Eine Bestätigung dafür, die Zusammenarbeit mit dem Orchester der Teplitzer Philmarmonie, Sinfonietta Dresden, oder dem renomierten Dresdner Barockorchester).

Außerdem gründete das Paar den Verein „Musikgesellschaft Auscha“, welcher das internationale „Festival Auscha“ schon seit 3 Jahren organisiert, wie Cameron Carpenter, Stratus Chamber Orchestra und Luther College Nordic Choir aus den USA, Turkish National Philharmonic Youth Orchestra aus der Türkei, oder das Dresdner Barockorchester aus Deutschland u.v.a.)

Im Jahr 2017 startete der Verein „Musikgesellschaft Auscha“ ein Projekt mit der Unterstützung des deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, das Ensemble „Deutsch-tschechisches Sporcks Ensemble“. Der wichtigste Aspekt des Projektes ist die deutsch-tschechische Zusammenarbeit zwischen den Musikern aus beiden Ländern.

Solisten:

Sopran: Zuzana Rasiova

Tenor: Nikolaj Višnjakov

Baryton: Nikolaj Někrasov

Dirigent: Koloman Polak

Auscha Chor, Deutsch-tschechisches Sporcks Ensemble

Seien Sie also am 01. November 2019 um 18.30 Uhr herzlich eingeladen zur Aufführung der Carmina Burana  in unserer Trinitatiskirche in Hainichen. Wir freuen uns auf Sie. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei. Zur Deckung der Unkosten erbitten wir eine Spende. Es soll ein unvergesslicher Konzertabend werden. Und sagen Sie es weiter.

Evelyn Geisler

Sachgebietsleiterin Kultur und Sport

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download