Hainichen

Baustelle Brücke über Kleine Striegis in Berthelsdorf Mitte Juli abgeschlossen

Eine ganz besondere Baustelle ist die letzte Schadensbeseitigungsmaßnahme des 2013er Hochwassers in Berthelsdorf: Seit mehreren Monaten wird die Brücke über die Kleine Striegis erneuert, welche Berthelsdorf und Langenstriegis verbindet.

Da auch viele Bewohner unseres Ortsteils Eulendorf die Kreisstraße benutzen, ist es logisch, dass alle das Ende der Baustelle herbeisehnen. Mitte Juli 2021 soll es soweit sein. Das hat mir am 3.6. der Geschäftsführer der bauausführenden Firma Albert Ingenieurbau, Herr Kai Albert bestätigt.

Aber auch in der Folgezeit ist der Betrieb aus dem Chemnitzer Stadtteil Erfenschlag in Hainichen anzutreffen: Albert Bau hat die Ausschreibung für den Stützmauerbau an der Kleinen Striegis beim Goldenen Löwen gewonnen. Es besteht jedoch Einigkeit, dass die Befahrbarkeit der Straße nach Langenstriegis Vorrang hat.

Bauherr ist in diesem Fall nicht die Stadt Hainichen, sondern das Landratsamt Mittelsachsen, da diese Straße in der Baulast des Landkreises ist.

Es handelt sich um eine sehr spezielle Brückenkonstruktion nach den Ansprüchen der heutigen Nutzung. Sowohl Belange der Tragfähigkeit als auch des Hochwasserschutzes müssen beim Bau berücksichtigt werden. 

Ein Faktor, welcher nicht außer Acht gelassen werden kann, ist die Gewässerökologie. Auch denkmalpflegerische Aspekte spielen beim Neubau eine wesentliche Rolle. Alles sind Gründe, dass der Zeitablaufplan aktuell ein Stück ins Hintertreffen geraten ist. 

Weitere Gründe für die Verzögerungen waren die Coronapandemie (ein wichtiger Nachauftragnehmer stand wegen mehrerer Erkrankungen fast den gesamten November 2020 nicht zur Verfügung) sowie die aktuell schlechte Verfügbarkeit von speziellem Schalungsholz infolge der Baustoffkrise.

Auch das verregnete Frühjahr war schlecht für einen geregelten Bauablauf. Aufgrund des harten und langen Winters mit einhergehenden längeren Frostperioden konnte die Betonage des Oberbaus nur zeitverzögert umgesetzt werden. Die Schneeschmelze im Januar und Februar sorgte darüber hinaus für Schäden an der Baustelle.

Aber bald hat das lange Warten ein Ende und wir können wieder über die Brücke in Richtung Langenstriegis fahren. Positiver Nebeneffekt nach dem Ende der Baumaßnahme über die Brücke: Durch mehrere Hochwasserschadensbeseitigungsmaßnahmen sowohl der Stadt Hainichen als auch des Landkreises Mittelsachsen wurde nahezu der gesamte Gewässer- und Straßenverlauf zwischen dem Ortseingang von Berthelsdorf und den Großwiesen am Ende unseres Ortsteils in Ordnung gebracht.

Bilder: Hartmut Stenker, Sachgebietsleiter Bauamt + Albert Bau              

Text: Dieter Greysinger, Oberbürgermeister

Verkehr

Brücke Berthelsdorfer Straße in Richtung Langenstriegis gesperrt

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download