Hainichen

Ansichten der alten Stadtkirche von Hainichen

Dieses Gebäude zwischen Rathaus und Pfarrhaus war bis 1906 ein wahrhaft imposanter Anblick im Hainichener Stadtbild. Im Februar 1906 wurde die ehemalige Stadtkirche gesprengt.

7 Jahre vorher war das neue Gotteshaus, die Trinitatiskirche, eingeweiht worden. Sie zählt mit rund 1.200 Sitzplätzen seit damals zu den größten Kirchen der gesamten Region.

Eine Ansicht der alten Stadtkirche soll übrigens in den nächsten Wochen im Schaukasten hinter dem Rathaus aufgehängt werden. Das sich dort befindliche Poster vom Entdeckerpfad ist etwas in die Jahre gekommen und veraltet.

Die Stadtkirche nahm bis zu ihrer Sprengung weite Teile des Gellertplatzes ein und reichte vom heutigen Sparkassengebäude bis zum Kellerbrunnen.

Im Zusammenhang mit der geplanten Neugestaltung des Gellertplatzes soll die alte Stadtkirche visuell sichtbar gemacht werden. Teile des alten Kirchenportals sind bei der Stadt eingelagert. Der Altstadtförderverein will diese perspektivisch wieder der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Der Entdeckerpfad soll übrigens in Zusammenarbeit mit unserer tschechischen Partnerstadt Ustek im kommenden Jahr neu konzipiert und gestaltet werden. Dann dreisprachig in Deutsch, Tschechisch und Englisch.

Allen ein gesundes und glückliches neues Jahr 2021.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Brücke Berthelsdorfer Straße in Richtung Langenstriegis gesperrt

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download