Hainichen

30 Jahre Steuerberatung Woltsche, Brieskorn & Partner in Hainichen

Am Anfang war es ein einziges Telefon, welches die Kollegen der Zentrale von Woltsche, Brieskorn & Partner in unserer Partnerstadt Dorsten mit dem Büro in Hainichen verband. Und auch die Telefonverbindungen zwischen Ost- und Westdeutschland waren zu dieser Zeit oft noch recht abenteuerlich. Gesprächsabbrüche und teilweise schlechte Verbindungen waren gerade in erster Zeit nach der Firmengründung ein Problem.

Heute sind die beiden Büros über Servicesysteme optimal miteinander vernetzt und können sich gegenseitig über das Internet helfen, zum Beispiel wenn in einer der beiden Steuerbüros mal personelle Knappheit herrscht, kann man sich die Arbeit auch gegenseitig abnehmen.

Von Anfang an dabei ist der heutige Leiter der Hainichener Niederlassung Ben Judas. Er war übrigens 1991 der erste Lehrling aus unserer Stadt überhaupt, welcher seine Lehre im Büro, welches seinerzeit noch Ripa und Woltsche hieß, absolvierte. Da in Hainichend damals nur eingeschränkte Möglichkeiten bestanden, alle Lehrinhalte zu vermitteln, fand die Ausbildung von Ben Judas in Dorsten statt. 

Die Geschäftsgründung von Ripa und Woltsche in Hainichen erfolgte übrigens sogar noch einige Wochen vor der offiziellen Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde durch die beiden Bürgermeister. Bei meinem letzten Besuch in Dorsten im November 2018 besuchte ich gemeinsam mit meinem Dorstener Amtskollegen Tobias Stockhoff die Dorstener Zentrale des Steuer- und Wirtschaftsprüfungsbüros.

Rund 40 Auszubildende hat man in Hainichen in den drei Jahrzehnten ausgebildet, gerade in den 90er Jahren hat man damit so manchem Hainichener das Verbleiben in der Heimat ermöglicht, während damals viele junge Leute der Arbeit hinterher in die alten Bundesländer gezogen sind. Glücklicherweise ist diese Zeit heute lange vorbei und heute ist man über jede qualifizierte Bewerbung eines Schulabgängers froh. In den ersten Jahren kamen auf eine freie Lehrstelle bis zu 100 Bewerbungen. Heute arbeiten 18 Personen im Hainichener Büro.

Georg Cordi, der mit Ben Judas viele Jahre das Hainichener Büro leitete, ist seit einiger Zeit im Ruhestand, die Firmenchefs Volker Brieskorn und Dennis Woltsche schauen regelmäßig in Hainichen vorbei. Sie waren auch am 26.8. nach Hainichen gekommen, wo ich ihnen gemeinsam mit Ben Judas für drei Jahrzehnte Engagement in Hainichen dankte und anlässlich des 30jährigen Firmenjubiläums ein Bild überreichte.

Die letzten Monate der Arbeit waren von der Pandemie geprägt. Zahlreiche Anträge auf Überbrückungshilfen wurden gestellt. Nun hoffen alle, dass wieder normale Zeiten anbrechen.  

Herzlichen Glückwunsch zur drei Jahrzehnten erfolgreiche Geschäftstätigkeit in Hainichen, für die professionelle Beratung vieler Unternehmen in unserer Region und auch das gesellschaftliche Engagement.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download