Hainichen

Vortrag über die Talsperre Kriebstein im Wintergarten

In den nächsten Wochen kann in unserer Nachbarkommune Kriebstein ein ganz besonderes Jubiläum begangen werden: Die dortige Talsperre an der Zschopau zwischen Mittweida und Waldheim gibt es dann genau seit 90 Jahren.

Sie wurde 1927 - 1930 zum Hochwasserschutz und zur Energiegewinnung erbaut. Seit 1930 ist der 9 km lange Stausee, der in naturnahe Mischwälder und Auen eingebettet ist, ein überregionaler Besuchermagnet für Urlauber und Tagestouristen.

Besonders in die Schlagzeilen geriet die Talsperre zu Beginn des 21. Jahrhunderts, als beim Jahrhunderthochwasser im August 2002 ein Ausflugsboot gegen die Mauer der Talsperre prallte, welches sich (glücklicherweise ohne Passagiere) von der Befestigung losgerissen hatte.

Der Ehrenberger Siegfried Scharf, vielen Hainichenern als langjähriger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Döbeln-Hainichen bekannt, hat sich mit der Geschichte des markanten Bauwerks beschäftigt und zahlreiche Bilder rund die Talsperre gesammelt und selber gemacht.

Anlässlich des 90. Geburtstags der Fertigstellung der Talsperre wird er in der Gaststätte Wintergarten am 3.3.2020 um 19 Uhr einen Bildervortrag über die Geschichte des Bauwerks halten. 

Veranstalter dieses Informationsabends ist der Altstadtförderverein Hainichen e. V., der Eintritt ist frei.

zur Übersicht

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download