Hainichen

Polizeistandort Hainichen seit 1.2.21 in neuen Räumlichkeiten

Zum Monatswechsel Januar/Februar zog der Polizeistandort Hainichen in seine neuen Räume auf die Schulstraße 1 um. Es handelt sich dabei um das Flügelgebäude der Außenstelle des Amtsgerichts Hainichen auf der Friedelstraße. Da der Zutritt zum Polizeistandort allerdings auf der Schulstraße liegt, wurde durch die Stadt eine neue Hausnummer vergeben.

Vor dem Gerichtsgebäude sind 2 Behindertenparkplätze ausgeschildert, sodass Besucher des Polizeistandorts, welche körperlich nicht in der Lage dazu sind, weite Strecken zu Fuß zurück zu legen, in der Nähe der neuen Polizeiräumlichkeiten ihr Auto abstellen können.

Im Bereich zwischen der Trinitatiskirche und dem Lutherplatz wird in den nächsten Tagen die Vorfahrtsregelung geändert. Zukünftig sind die Schulstraße/Karlstraße/Friedelstraße gleichrangig, das heißt dort gilt dann „rechts vor links“. Wer also aus Richtung Kirche zur Schule fährt, muss Fahrzeugen, die aus Richtung Gerichtsgebäude die Friedelstraße befahren, neuerdings Vorfahrt gewähren.

Auch im Hinblick auf die Wiederbelebung der Immobilie Schulstraße 18 (ehemalige Fettchemie), die Bauarbeiten dafür beginnen im Frühjahr, ist eine Entspannung der dortigen Verkehrssituation sinnvoll.

Die Bürgerpolizisten Heidi Holtmann, André Werner und Reiner Liebig sind regelmäßig im neuen Domizil anzutreffen. Wenn ein Polizeiauto auf einem der ausgewiesenen beiden Parkflächen vor dem Polizeiposten steht, ist dies in der Regel ein Indiz, dass dort ein Bürgerpolizist anzutreffen ist.

Der regelmäßige wöchentliche Sprechtag findet, wie dies bereits im Rathaus der Fall war, Dienstag von 15 bis 17 Uhr statt.

Zum Antrittsbesuch am Vormittag des 17.2.2021 begleiteten mich unser Bau- und Ordnungsamtsleiter Thomas Böhme, der Mitarbeiter im Ordnungsamt Tom Ellrich-Neugebaur sowie unser Bauhofleiter und gleichzeitig Wehrleiter der Hainichener Feuerwehr Sandro Weiß.

Revierleiter Ulrich Scherzer und der für die Bürgerpolizisten verantwortliche Mitarbeiter im Revier Mittweida, Steffen Wolf, waren am 17.2. nach Hainichen gekommen, um sich vor Ort umzusehen. Die Bürgerpolizisten sind übrigens auch für die Gemeinde Striegistal zuständig.

Aktuell ist die Sicherheitslage in Hainichen im Allgemeinen sehr gut. Im Lagebericht, der mich wöchentlich durch die Bürgerpolizisten erreicht, sind nur sehr wenige und dann in der Regel geringe Vergehen aufgelistet. Im April erwarten wir die jährliche Kriminalitätsstatistik für das abgelaufene Jahr 2020. Daraus werden wir auszugweise im Gellertstadtboten berichten.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Brücke Berthelsdorfer Straße in Richtung Langenstriegis gesperrt

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download