Hainichen

Mike Pönisch aus Cunnersdorf - leidenschaftlicher Kämpfer für die Belange von Insekten

Bereits seit mehreren Jahren verfolge ich mit viel Sympathie den Einsatz von Mike Pönisch aus Cunnersdorf im Hinblick auf Belange des Naturschutzes. Der 49jährige zog vor rund 20 Jahren in den Ortsteil in der Mitte von Mittelsachsen und hat hier bereits allerhand Ausrufezeichen gesetzt.

So hegt und pflegt er seit Jahren die Insektenwiese im Bereich des Mittelpunkts von Mittelsachsen. Verschiedene Sektoren sind über die Jahre zur Heimat zahlreicher Insekten geworden.

Dabei handelt es sich um ein sehr zeitintensives Hobby. Der Zustand, wie sich diese Fläche derzeit darstellt, ist keineswegs über Nacht entstanden.

Aber auch im eigenen Grundstück von Herrn Pönisch finden sich mehrere Insektenhotels und weitere Unterschlupfmöglichkeiten für die fühlbar von Jahr zu Jahr geringer werdenden Insektenbestände. Große Anerkennung erhält Mike Pönisch bei seinen Aktivitäten dabei auch vom Hainichener Bauhofleiter Sandro Weiß.

Mike Pönisch ist ein „unruhiger Geist“, der immer auf der Suche nach neuen Betätigungsfeldern ist. Erfolge zeigen sich auch im kleinen Wäldchen unterhalb der Straße „Am Steig“. Hier verjüngt Mike Pönisch den Baumbestand mit Baumarten, welche gut mit dem Klimawandel zurechtkommen und hat aus dem Areal, welches einst als wilde Müllkippe verunreinigt wurde, ein ansehnliches Wäldchen gemacht.

Auch beim Anlegen der Schmetterlingswiese auf dem Areal des ehemaligen Saatguts in unserer Stadt stand Mike Pönisch der Verwaltung und den Umsetzern der Idee mit Rat und Hilfe zur Verfügung.

Auch Sandro Weiß ist ein Freund von Insektenwiesen. Aktiv hat er die Umwidmung des Saatgutareals in eine Schmetterlingswiese unterstützt. Weitere Unterstützung erhält unser Bauhof dabei auch durch den Deutschen Verband für Landschaftspflege (DVL) – Landesverband Sachsen e. V. in Pirna. Deren Merkblätter über dieses Thema sind ein wichtiges Arbeitsmaterial für den Bauhof. Wir erhalten von dort auch regelmäßig geeignetes Saatgut, damit die Blühwiese an der August-Bebel-Straße weiterhin gute Fortschritte macht. Mike Pönisch steht beim Thema gut im Stoff und ist auch ein ganzes Stück experimentierfreudig. Die Saatgutmischungen beschafft und bezahlt er zumeist aus seiner eigenen Tasche. 

An den Blühwiesen gibt es übrigens auch Informationsschilder mit QR-Codes, über die man an weitere Informationen zu diesem Thema gelangt. Vielleicht findet diese Aktion weitere Nachahmer in unserer Stadt bzw. eines unserer Ortsteile.

Bei einem Besuch am 10.6. habe ich mich gemeinsam mit Bauhofleiter Sandro Weiß über die Arbeit von Mike Pönisch informiert und dabei meine Wertschätzung für den Einsatz in dieser guten und wichtigen Sache zum Ausdruck gebracht.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download