Hainichen

Internationale Gäste in unserer Stadt - Besuch im Goldenen Löwen am 25.4.2022

Seit wenigen Wochen gibt es 26 „Gäste auf Zeit“ in unserer Stadt. Es handelt sich dabei um Teilnehmerfamilien des dreimonatigen Kurses „Foundations for Family Studies“ (Grundlagen für die Arbeit mit Familien) von JMEM Hainichen. Die Gäste (14 Erwachsene und 12 Kinder) kommen aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Schweden und USA. 

Angela Zeidler-Frész und Andreas Frész, beide schon viele Jahrzehnte in Hainichen wohnhaft, führten die Kursteilnehmer Ende April durch unsere Stadt und besuchten dabei auch den Goldenen Löwen. Dort begrüßte ich die Gäste im Namen der Stadtverwaltung.

Übrigens ist JMEM Hainichen seit Kriegsbeginn stark in Ukrainehilfe aktiv. Durch die JMEM Osteuropa Familiendienst-Leiter Tanya & Yura Sokolovski erreichte JMEM Hainichen bereits am ersten Kriegstag die Bitte um Unterstützung. Familie Sokolovski war übrigens vor einigen Jahren selber zu Gast in unserer Stadt. Vorgenannte Personen arbeiten in der Ukraine eng mit Regierungsinstitutionen zusammen und koordinieren seitdem vom JMEM Zentrum Ternopil in der West-Ukraine praktische Hilfe.  

Nachdem das JMEM-Zentrum Ternopil im März zeitweise rund 300 Babys und Kleinkinder aufgenommen hatte, die meisten davon aus Mariupol, standen Kinderbetten auf Tanya Sokolovskis Bedarfsliste ganz oben.

Angelia Frész startete daraufhin über Facebook eine Aktion mit dem Ziel 100 Kinderbetten für den nächsten Hilfstransport von Communitas Hainichen zu sammeln. Mit der Hilfe von Freunden und Spendern fanden zunächst einmal 36 Kinderbetten plus Matratzen den Weg nach Ternopil. 

Man gab sich damit aber nicht zufrieden, wollte ja mindestens 100 Betten schicken. Dieses Ziel wurde schließlich erreicht, insbesondere weil JMEM Norwegen Geld für die Ukrainehilfe gesammelt und für die vorgenannte Aktion 31.600 Euro zur Verfügung gestellt hatte. Mit dieser enormen Summe konnten darüber hinaus unter auch Medikamente und 200 Paar robuste Männerschuhe angeschafft werden.

Es war gar nicht so einfach, aufgrund der Lieferengpässe die Männerschuhe über den Großhandel zu organisieren. Daraufhin nahm Familie Frész Kontakt zur Deichmann Stiftung „Wort und Tat“ auf. Diese unterstützt das Engagement von Martin & Ruth Frank/JMEM Hainichen „Aufbau von Kindergärten in Moldawien“. 2 Tage später war die Freude riesengroß, da nicht nur die bestellten 200, sondern sogar 450 Paar Männerschuhe geliefert wurden.  

Nachdem ich mich an dieser Stelle bereits mehrfach beim Team von Naturbrennstoffe/ Communitas Hainichen e. V. für das Engagement in der Ukraine bedankt habe, möchte ich auch dem rührigen Team von JMEM Hainichen ausdrücklich für ihre Unterstützung dieser guten und wichtigen Sache danken.

Dieter Greysinger

Oberbürgermeister

Verkehr

Schulbushaltestelle Poststraße vorerst gesperrt

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download