Hainichen

In diesem Winter sind in Hainichen noch keine Winterdienstkosten angefallen

Klimawandel? Oder reiner Zufall? Fakt ist, dass im Winter 2019/2020 in der Stadt Hainichen bislang noch keine Winterdienstkosten angefallen sind.

Die gesamte Summe in Höhe von 118.900,97 €, welche beim Winterdienst im Jahr 2019 aufgelaufen ist, stammt aus den Monaten Januar bis März 2019.

Vor rund 20 Jahren hatte sich die Stadt entschieden, den Winterdienst zu privatisieren und durch die Firmen Uhlmann und Finke bzw. Alfons Lenz durchführen zu lassen. Der Städtische Bauhof ist seither lediglich für einzelne Bereiche zuständig,  wie z. B. den Busbahnhof, rund um die Schulen und das Rathaus und für verschiedene Gehwege.

Im aktuellen Winter ist damit natürlich eine enorme Kostenersparnis für die Stadt verbunden, denn seit der Privatisierung des Winterdienstes muss keine teure Räumtechnik mehr vorgehalten werden.

Andererseits schlug das Pendel auch schon in die andere Richtung aus, so z. B. vor 10 Jahren, als im sehr schneereichen Dezember 2010 alleine innerhalb von 4 Wochen 230.000 € Kosten aufgelaufen sind.

2010 war gleichzeitig bislang teuerstes (Winterdienst-)Jahr mit Gesamtkosten von 391.100 €. Günstige Jahre waren 2014 (59.294€), 2015 (73.382€) und 2016 (90.326€). Kostenintensiver waren dagegen die Jahre 2009 (209.238€), 2013 (205.800€) und 2017 (167.054€). Fast gleichauf waren dagegen die Summen 2018 (118.518€) und 2019 (118.900€). 

Auf jeden Fall ist es eine Tatsache, dass es in Hainichen zumindest seit der Privatisierung ein absolutes Novum ist, dass in den Monaten November und Dezember kein Cent an Winterdienstkosten angefallen ist. Stand 7.1.2020 ist nach wie vor kein Wintereinbruch in Sicht. Insofern besteht die Hoffnung, dass die Gesamtsumme  für den Winterdienst 2020 recht gering werden könnte wird und damit ggf. das eingesparte Geld für andere Dinge verwendet werden kann.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download