Hainichen

Die Arbeiten an der letzten Hochwasserschadensbeseitigungsmaßnahme haben am 1.4. begonnen

Mit dem Abfräßen des alten Straßenbelags begann am 1.4.2019 pünktlich der zweite Bauabschnitt der letzten noch offenen Hochwasserschadensbeseitigungsmaßnahme des 2013er Hochwassers in unserer Stadt.

Die gesamte Maßnahme umfasst den Bereich Berthelsdorfer Straße 108-125. Im Herbst 2018 wurde der erste Bauabschnitt, ebenfalls durch die Fa. Max Bögl Elterlein, durchgeführt. Dieser umfasste, den stadtauswärtigen Bereich der Berthelsdorfer Straße. Vom Abzweig nach Langenstriegis bis zum Ende des 1. Bauabschnitts wird jetzt, im Frühjahr 2019, die Straßendecke erneuert.

Wenn alles gut läuft, könnte schon in der Woche nach Ostern der Bitumen eingebaut werden. Dann würden im Mai noch die Hausanschlüsse errichtet und die Einschränkungen für die Bewohner würden sich ab ca. Anfang Mai in Grenzen halten.

Während der „heißen Phase“ der Bauzeit, also im April, müssen die Anwohner mit Einschränkungen leben, denn dann kann man lediglich vom Abend bis zum Morgen den Baustellenbereich befahren. Selbstverständlich ist im Fall des Falles sichergestellt, dass Rettungsfahrzeuge auch tagsüber dort entlang fahren können.

Ende Mai 2019 soll diese Maßnahme abgeschlossen sein. Dann wären, genau 6 Jahre nach dem 2013er Hochwasser, alle gemeldeten und bestätigten Maßnahmen im Stadtgebiet und in unseren Ortsteilen abgeschlossen.

Bilder: Hartmut Stenker, Sachgebietsleiter Bauamt                                                        

Text: Dieter Greysinger, Bürgermeister

Verkehr

Verkehrseinschränkungen auf der S201

von 27.05. - 07.06.2019.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download