Hainichen

Corona Update Hainichen, Stand Samstag, 21.3.2020 um 20 Uhr

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

aufgrund neuer Meldungen will ich mich doch bereits am Samstag, 21.3.2020, an Sie wenden. Ich verbinde dies mit einem Update zum Thema „Corona rund um Hainichen“.

  • Die Quarantäne der erkrankten Person aus Hainichen wird am morgigen 22.3.2020 um 8 Uhr aufgehoben. Dies hat mir das Gesundheitsamt im Landratsamt noch einmal bestätigt.
  • Darüber hinaus erhielt ich vom Gesundheitsamt dazu die folgenden Informationen
    • Nach Aufhebung der Quarantänemaßnahmen besteht keine Infektiösität mehr
    • Patienten mit COVID-19 werden nach 10 Tagen aus den Krankenhäusern entlassen
    • Studien aus China zeigen, dass Patienten bereits nach 7 Tagen nicht mehr ansteckend sind.
  • Ich bitte doch sehr darum, diese Person, wenn sie in den nächsten Tagen in der Stadt gesehen wird, wissentlich dieser Umstände „wie einen normalen Menschen“ zu behandeln.
  • Auch sind bei keinem ihrer Angehörigen Anzeichen einer Ansteckung vorhanden.  
  • Da es heute kein Update aus dem Landratsamt gab: Stand Freitag, 20.3. um 11 Uhr gibt es in Mittelsachsen 24 bestätigte Fälle der Erkrankung, 68 Personen stehen in Quarantäne – sehr wahrscheinlich haben sich diese Zahlen zwischenzeitlich allerdings erhöht. Aus dem Bereich Hainichen gibt es aktuell keine Meldung von weiteren Erkrankungen.
  • In Sachsen gibt es derzeit lt. einer Information der Sächsischen Landesregierung vom 21.3. um 13 Uhr 650 nachgewiesene Fälle der Erkrankung. Die meisten in der Stadt Leipzig (129), im Landkreis Zwickau (115) sowie in der Stadt Dresden (108).
  • Noch einmal ein Hinweis bezüglich steuerlicher Hilfen für Unternehmen in der Coronakrise.Mir liegt eine Bekanntmachung des Sächsischen Finanzministeriums vom 20.3. vor: Es wurde ein bundeseinheitliches Vorgehen vereinbart. Dabei sollen zinslose Steuerstundungen sowie die Anpassung von Steuervorauszahlungen erfolgen. Von Vollstreckungsmaßnahmen soll in diesen Fällen abgesehen werden. Betroffene Unternehmen können sich mit einem formlosen Antrag direkt an ihr zuständiges Finanzamt werden. Die Regelungen gelten bis 31.12.2020 und werden in Sachsen auch auf dem Gebiet der Landessteuern angewendet.
  • Zur Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlungen kann das Finanzamt auf Antrag den Gewerbesteuermessbetrag mindern. Stundungs- und Erlassanträge für die Gewerbsteuer sind an die jeweilige Gemeinde zu richten. 
  • Erstattung Kita-Beiträge in Zeiten der Coronakrise: Freitagnachmittag, 20.3.2020 ging bei uns die Meldung ein, dass in Dresden eine Regelung getroffen wurde, wonach für den Zeitraum der Schließung von Kindertageseinrichtungen keine Elternbeiträge erhoben werden. Die Kommunen sollen dabei in Vorleistung gehen. Ich habe umgehend unsere amtierende Sachgebietsleiterin gebeten, mit den Nachbarkommunen in Kontakt zu treten, um hier zeitnah eine schnelle und einheitliche Umsetzungsregelung zu treffen. Ich gehe davon aus, dass ich Sie spätestens am Mittwoch, 25.3.2020 näher über dieses Thema informieren kann
  • Die Außenstelle des Amtsgerichts hat seit 23.3. geschlossen:Durch den Amtsgerichtsdirektor Lutz Kermes wurde ich darüber informiert, dass – als wohl noch letzte geöffnete öffentliche Einrichtung – auch die Außenstelle des Amtsgerichts Döbeln auf der Friedelstraße ihre Pforten schließt. Dienstaufgaben werden eingeschränkt von der Hauptstelle in Döbeln geleistet. Das Telefon wird auf die Hauptstelle umgestellt. Unterlagen, die im dortigen Briefkasten eingeworfen werden, gehen ungeachtet dessen umgehend an die Hauptstelle nach Döbeln.
  • Hauptgrund, warum ich mich aber heute an Sie wende, ist eine neue Allgemeinverfügung der Sächsischen Landesregierung –diese ist bereits in Kraft.
    Darin tritt eine Verschärfung der Regelungen vom 18.3.2020 ein. So sind nun auch Frisöre, Bau- und Gartenmärkte sowie Gaststätten verpflichtet, zu schließen. Gaststätten dürfen einen Außer-Haus-Verkauf in der Zeit zwischen 6 und 20 Uhr, sowie einen Liefer- und Abholservice ohne zeitliche Beschränkung durchführen.
    Bei noch möglichen Veranstaltungen wird die zulässige Personenzahl (auf 50 Personen) halbiert. Ich bitte aber über diese Regelung hinaus darum, derartige Veranstaltungen auf ihre Notwendigkeit zu prüfen. Aufgrund der aktuellen Lage ist bei solchen Veranstaltungen ohnehin nicht damit zu rechnen, dass gute Stimmung aufkommt.
  • Die neue Allgemeinverfügung ist dieser Information beigefügt. Sie ist auch online unter
    www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Veranstaltungen-2020-03-20.pdf   nachzulesen.
  • Nach meinem Kenntnisstand ist zu erwarten, dass ab 23.3.2020 00.00 Uhr die Regelungen für die Bevölkerung noch weiter verschärft werden, sobald ich hierzu nähere Erkenntnisse habe, werde ich ein Update veröffentlichen.
  • Ab Montag, 23.3. wird die Stadtverwaltung Hainichen als zuständige Ortspolizeibehörde die Durchsetzung der getroffenen Maßnahmen bei Streifengängen auch körperlich kontrollieren – ich verweise noch einmal darauf: Verstöße sind keine Ordnungswidrigkeit sondern eine Straftat und werden mit empfindlichen Strafen (bis hin zum Gefängnis) geahndet.
  • Erfreulicherweise gibt es in Hainichen private Initiativen, gerade Bürgern der gefährdeten Bevölkerungsgruppen z. B. bei den notwendigen Einkäufen von Lebensmitteln zu helfen und diese für die genannten Personen auch durchzuführen.
  • Ich verweise eingehende Angebote auf die dafür eingerichtete Facebook Seite – diese ist unter „Hainichener-gemeinsam stark gegen Corona (Nachbarschaftshilfe)“ zu finden- vielen Dank allen Unterstützern dieser Angelegenheiten. Jeder der mitmachen möchte (ich hoffe, es sind viele) wird gebeten, sich an die Systemadministratorin Nicole Schauerte zu wenden.
  • Ein explizites Hilfsangebot ist bei mir ebenfalls eingegangen – vom Fitnessstudio auf der Heinrich-Heine-Straße „K5 Sports & Liftestyle“ – Kontaktdaten Michaela 0176/32862296 sowie René 0176/71238470.
  • Vielen Dank allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die bereit sind, hier mit zu helfen.
  • Ich werde immer wieder hingewiesen, dass es gerade in der älteren Bevölkerungsschicht Menschen ohne Smartphone bzw. Internet gibt –hier bitte ich um Ihre aktive Unterstützung. Gerne können Sie diese Information ausdrucken und in die Hausbriefkästen von bedürftigen Personen einwerfen.
  • Die Ortschaftsratsvorsitzenden habe ich ebenfalls gebeten, über die Schaukästen wichtige Informationen an unsere Bewohner in Bockendorf, Cunnersdorf, Eulendorf, Gersdorf/Falkenau, Riechberg/Siegfried uns Schlegel weiter zu geben.
  • Insgesamt habe ich den Eindruck, dass sich fast alle Bewohner an die täglichen Appelle und Vorschriften halten. Dennoch gehen immer noch vereinzelt Hinweise über Verstöße ein, z. B. die verbotene Nutzung von Kinderspielplätzen. Diese können allerdings nur dann verfolgt werden, wenn die Personen, welche uns diese Informationen geben, auch bereit sind, mit ihrem Namen dafür im Fall des Falles dahinter zu stehen.
  • Natürlich appelliere ich in diesem Zusammenhang noch einmal an alle, sich an die Regeln zu halten, das eigene Grundstück nur bei den notwendigsten Dingen zu verlassen, Körperkontakte und größere Ansammlungen zu vermeiden – aber – das gehört leider auch dazu: Verstöße bei der Polizei zur Anzeige zu bringen.
  • Diese Informationen werden von mir übrigens täglich auf www.hainichen.de, Facebook, Instagram und WhatsApp veröffentlicht

Damit will ich mein heutiges Update beenden. Ich vermute, auch Sonntag wird eine Aktualisierung notwendig werden. Warten wir mal die weitere Entwicklung ab, hoffen wir, dass diese schlimme Situation bald besser wird und unsere Region weiterhin nicht zu den am schlimmsten betroffenen Gegenden zählt. Dazu sollte ein jeder und eine jede von uns seinen/ihren ganz persönlichen Beitrag leisten.

Bitte bleiben Sie gesund. Es grüßt Sie aus dem Rathaus

Ihr Bürgermeister

Dieter Greysinger

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download