Hainichen

Stadtrat: 22. Sitzung 2016

Folgende Beschlüsse wurden am 30.03.2016 im Stadtrat der Stadt Hainichen getroffen.


Parkpflegekonzeption für den Stadtpark Hainichen+

Beschlussnummer : 2099

Vorlagennummer: 3522


Die vom Landschaftsarchitekturbüro Rentsch + Tschersich erarbeitete Freiraumplanerische und Gartendenkmalpflegerische Zielkonzeption wird beschlossen. Sie bildet künftig den Rahmen für die Pflege und Entwicklung des Stadtparkes Hainichen.

 

Die Stellungnahme vom Landesamt für Denkmalpflege vom 20. 01. 2016 findet dabei Berücksichtigung. Die Finanzierung erfolgt gemäß der Anlage „Investitionsplan 2016“ vom 08. 03. 2916 zu dieser Beschlussvorlage.

Jährlich beschließt der Stadtrat bis zum 31. 10. die inhaltliche Umsetzung für das Folgejahr.

 

Abstimmungsergebnis:

(öffentlicher Sitzungsteil)

gesetzliche Zahl der Mitglieder des Stadtrates:        19

davon anwesend:                                                  16

Ja-Stimmen:                                                         16

Nein-Stimmen:                                                       0

Stimmenthaltungen:                                               0

Befangenheit:                                                         0

Zustimmung des Stadtrates zur Wahl des Ortswehrleiters und Stellvertreter des Ortswehrleiters der Ortsfeuerwehr Eulendorf+

Beschlussnummer : 2098

Vorlagennummer: 3517


1.   Der Wahl von Herrn Hellmar Glöckner zum Ortswehrleiter der Ortsfeuerwehr

Eulendorf durch die Hauptversammlung am 19. 02. 2016 wird zugestimmt.

 

2.  Der Wahl von Herrn Enrico Fischer zum Stellvertreter des Ortswehrleiters der

Ortsfeuerwehr Eulendorf durch die Hauptversammlung am 19. 02. 2016 wird

zugestimmt.

 

 Abstimmungsergebnis:

(öffentlicher Sitzungsteil)

gesetzliche Zahl der Mitglieder des Stadtrates:     19

davon anwesend:                                               16

Ja-Stimmen:                                                      16

Nein-Stimmen:                                                    0

Stimmenthaltungen:                                           0

Befangenheit:                                                     0

Festlegung der Schlüsselprodukte ab dem Haushaltsjahr 2017+

Beschlussnummer : 2100

Vorlagennummer: 3467, 2. Fassung


In den Teilhaushalten werden ab dem Jahr 2017 die folgenden Schlüsselprodukte gemäß § 4 (2) SächsKomHVO-Doppik dargestellt:

 

Teilhaushalt                                                               Schlüsselprodukt

12000 – Hauptverwaltung, Rathaus                               11120100 - Organisationsangelegenheiten

13000 – Schulen, Kindertagesstätten                            36510200 – Hort Gellertstraße 2

13000 – Schulen, Kindertagesstätten                            36520100 – Kindertageseinrichtungen – freie Träger

20000 – Finanzverwaltung                                             61100100 – Steuern, allg. Zuweisungen, allg. Umlagen

32000 – Ordnungsverwaltung                                        12230100 – gemeindlicher Vollzugsdienst

37000 – Brandschutz, Feuerwehr                                   12600104 – Feuerschutz Hainichen

41000 – Kultur, Sport, Tourismus                                  25200100 – Gellert-Museum Hainichen

41000 – Kultur, Sport, Tourismus                                  27200100 – Bibliothek Hainichen

41000 – Kultur, Sport, Tourismus                                  42410201 – Sportforum Pflaumenallee

41000 – Kultur, Sport, Tourismus                                  42420200 – Freibad Hainichen

61000 – Bauverwaltung, Stadtsanierung                        52300100 – Stadtsanierung – kommunale Maßnahmen

66000 – Straßeninstandhaltung und –bewirtschaftung     51110500 - Straßenbeleuchtung

71000 – Gebäude- und Liegenschaftsmanagement        11161400 – Bauhof/Gärtnerei

 

Abstimmungsergebnis:

(öffentlicher Sitzungsteil)

gesetzliche Zahl der Mitglieder des Stadtrates:    19

davon anwesend:                                              16

Ja-Stimmen:                                                     16

Nein-Stimmen:                                                   0

Stimmenthaltungen:                                          0

Befangenheit:                                                    0

Feststellung des Jahresabschlusses der Stadt Hainichen für das Haushaltsjahr 2012+

Beschlussnummer : 2101

Vorlagennummer: 3516


  1. Der Stadtrat stellt den Jahresabschluss der Stadt Hainichen zum 31.12.2012 gemäß § 88b Abs. 2 SächsGemO wie folgt fest:

1.1

Bilanzsumme

63.416.149,14 EUR

1.1.1

davon entfallen auf der Aktivseite auf

 

 

- das Anlagevermögen

58.923.581,34 EUR

 

- das Umlaufvermögen

4.476.323,45 EUR

 

- die aktiven Rechnungsabgrenzungsposten

16.244,35 EUR

 

- den nicht durch Kapitalposition gedeckten Fehlbetrag

 

 

 

0,00 EUR

1.1.2

davon entfallen auf der Passivseite auf

 

 

- die Kapitalposition

33.980.211,76 EUR

 

- die Sonderposten

19.047.220,36 EUR

 

- die Rückstellungen

2.137.604,41 EUR

 

- die Verbindlichkeiten

8.249.824,86 EUR

 

- die passiven Rechnungsabgrenzungsposten

1.287,75 EUR

 

 

 

1.2

Gesamtergebnis

1.446.253,49 EUR

1.2.1

davon entfallen auf das ordentliche Ergebnis

./. 96.079,20EUR

 

- Summe ordentliche Erträge

11.074.495,08 EUR

 

- Summe ordentliche Aufwendungen

11.170.574,28 EUR

1.2.2

davon entfallen auf das außerordentliche Ergebnis

1.542.332,69 EUR

 

- Summe außerordentliche Erträge

1.903.461,59 EUR

 

- Summe außerordentliche Aufwendungen

361.128,90 EUR

 

 

 

 

 

 

1.3

Zahlungsmittelbestand (liquide Mittel)

1.501.606,38 EUR

1.3.1

davon entfallen auf den Zahlungsmittelsaldo

 

 

- aus der laufenden Verwaltungstätigkeit

866.368,05 EUR

 

- aus der Investitionstätigkeit

./. 1.676.352,63 EUR

 

- aus der Finanzierungstätigkeit

./. 207.807,22 EUR

 

- aus haushaltsunwirksamen Vorgängen

./. 50.381,87 EUR

1.3.2

davon entfallen auf den Anfangsbestand an

Zahlungsmitteln zum 01.01.2012

 

2.469.016,31 EUR

 

 

 

  1. Der Stadtrat beschließt, den Jahresüberschuss im Gesamtergebnis des Jahres 2012 in Höhe von 1.446.253,49  EUR gemäß § 85 SächsGemO in Verbindung mit § 23 SächsKomHVO-Doppik der Rücklage des Sonderergebnisses zuzuführen.

 

 

Abstimmungsergebnis:

(öffentlicher Sitzungsteil)

gesetzliche Zahl der Mitglieder des Stadtrates:      19

davon anwesend:                                                16

Ja-Stimmen:                                                       16

Nein-Stimmen:                                                     0

Stimmenthaltungen:                                            0

Befangenheit:                                                      0

Baubeschluss zum Rückbau des ehemaligen Feuerwehrtechnischen Zentrums in Falkenau+

Beschlussnummer : 2102

Vorlagennummer: 3521


1.   Der Punkt 2 des Beschlusses 1990 vom 29. 04. 2015 (Vorlage 3327) wird

aufgehoben.

 

2.  Der Stadtrat beschließt die Realisierung der städtischen Abbruchmaßnahme

Falkenauer Straße 15 (ehemaliges FTZ) im Rahmen des Förderprogrammes

„Brachflächenrevitalisierung“. Die Förderung der Maßnahme ist mit   168.600 Euro beantragt, der Eigenanteil beträgt damit 18.800 Euro.

 

Abstimmungsergebnis:

(öffentlicher Sitzungsteil)

gesetzliche Zahl der Mitglieder des Stadtrates:    19

davon anwesend:                                              16

Ja-Stimmen:                                                     16

Nein-Stimmen:                                                   0

Stimmenthaltungen:                                           0

Befangenheit:                                                     0

Baubeschluss zum grundhaften Ausbau der August-Bebel-Straße mit Teilabschnitten der Georgenstraße und der Ziegelstraße+

Beschlussnummer : 2103

Vorlagennummer: 3528, 2. Fassung


Der geplanten Baumaßnahme zum grundhaften Ausbau der August-Bebel-Straße mit Teilabschnitten der Georgenstraße (August-Bebel-Straße bis Ernst-Thälmann-Straße) und der Ziegelstraße (im Bereich Zufahrt Ärztehaus bis zur Eisenbahnbrücke) mit Gesamtkosten in Höhe von 1.078.700 € wird zugestimmt. Die Baukosten belaufen sich voraussichtlich auf 938.000 €, die Kosten für Planung und Bauüberwachung auf 140.700 €.

 

Bei voraussichtlich zuwendungsfähigen Baukosten in Höhe von 854.500 € beträgt der Eigenanteil der Stadt Hainichen 335.100 €. Die Förderung beträgt 80 % für verkehrswichtige Innerortsstraßen (August-Bebel-Straße ab ÖPNV/SPNV-Schnittstelle bis Abzweig Georgenstraße sowie Georgenstraße zwischen August-Bebel-Straße und Ernst-Thälmann-Straße) bzw. 70 % für sonstige Straßen (übriger Ausbaubereich). Die Planungskosten können bis zu einer Höhe von 15 % der förderfähigen Baukosten bezuschusst werden.

 

Die Bauausführung soll in zwei Bauabschnitten im 2. Halbjahr 2016 und im 1. Halbjahr 2017 erfolgen.

 

Abstimmungsergebnis:

(öffentlicher Sitzungsteil)

gesetzliche Zahl der Mitglieder des Stadtrates:    19

davon anwesend:                                              16

Ja-Stimmen:                                                     16

Nein-Stimmen:                                                   0

Stimmenthaltungen:                                          0

Befangenheit:                                                     0


Zur Übersicht

Verkehr

halbseitige Sperrung in Höhe Markt 17

In der Zeit vom 22.09.2017 bis 27.10.2017 kommt es an 4 Tagen zu einer halbseitigen Sperrung des Marktes wegen Arbeiten an der Trinkwasserversorgungsleitung..

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download