Hainichen

Technischer Ausschuss beschließt am 7.2. Vergabe zum Abriss der Riechberger Postschänke

Die Riechberger Postschänke war über viele Jahrzehnte der gesellschaftliche Mittelpunkt im Ortskern von Riechberg. Nach dem Tod der Wirtsleute Quellmalz ging es leider mit dem Gebäude bergab. Es war zuletzt im Besitz von etwas undurchsichtigen Personen, deren Pläne für die Zukunft des Hauses wohl an ihren finanziellen Möglichkeiten gescheitert sind.

Es war schon längere Zeit der Wunsch des Ortschaftsrats, die Postschänke abzureißen, auch um perspektivisch unmittelbar am Dorfgemeinschaftshaus zusätzliche Parkmöglichkeiten zu schaffen. Nachdem der Denkmalschutz einem Abriss zugestimmt hat, erwarb die Stadt diese Liegenschaft. Gleich zu Jahresbeginn wurde der Abriss der Postschänke ausgeschrieben. Zur Sitzung des Technischen Ausschusses am 7.2. erhielt die Firma Günther aus Burgstädt den Zuschlag für den Rückbau. Der Wertumfang liegt bei rund 32.500 €. Ich gehe davon aus, dass die Maßnahme bis Ostern abgeschlossen ist. Vor einer evtl. vorgesehenen, späteren Umgestaltung des Areals wird es aufgeschottert, sodass es durchaus dann bereits als Parkmöglichkeit bei Feierlichkeiten im Riechberger Dorfgemeinschaftshaus genutzt werden kann.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download