Hainichen

Rückblick auf ein rundum gelungenes Parkfest 2017

Nachdem in Hainichen das Parkfest einst nur alle 5 Jahre gefeiert wurde, änderte sich dieser Rhythmus ab 2007. Seither trifft man sich jedes Jahr Mitte Juli im Stadtpark, um gemeinsam zu feiern, zu tanzen, beim Rummel mitzumachen, oder einfach um miteinander ins Gespräch zu kommen. Seit nunmehr 10 Jahren geschieht dies ohne Eintritt als Gemeinschaftsprojekt der Stadt Hainichen und Marian Redl vom Team „Chic und Shock“ aus Waldheim.

Die Besucherzahlen gaben auch in diesem Jahr den Veranstaltern mit ihrem Konzept recht. Während am Freitag und am Sonntag ein guter, durchschnittlicher Zuspruch zu verzeichnen war, kamen am Samstag, 22.7.so viele Leute wie selten vorher in den Hainichener Stadtpark gestürmt. Eine Besonderheit in diesem Jahr war die Tatsache, dass das Parkfest gemeinsam mit den Feiern zum 300-jährigen Jubiläum der Privilegierten Schützengilde stattfand.

Traditionell wird das Parkfest am Freitagabend mit der Ehrung verdienter Sportler eröffnet, darüber wurde an anderer Stelle schon ausführlich berichtet. Für musikalische Unterhaltung sorgte am Freitagabend die Partyband „Feel Good“ aus dem Vogtland. Aber auch in der Technikhalle der Agrargenossenschaft ging unter dem Motto „Hainichen bei Nacht“ die Post ab. Der Rummel war in diesem Jahr überwiegend entlang der Oederaner Straße aufgebaut, eine Tatsache, die viel Zustimmung fand.

Am Samstag begann das Programm auf der Freilichtbühne bereits am Nachmittag mit der Gruppe „Inside of Me“ aus Döbeln, welche schon zur diesjährigen Jugendweihe die Jugendlichen musikalisch unterhalten hatten. Auftritte der Tanzperlen des Zschopautals sorgten für ein weiteres musikalisches Intermezzo. Am Abend unterhielt die Band „Mothers Best“ mit Sängerin Kristin Kremer die Gäste. Die Musiker kommen allesamt aus unserer Ecke, so aus Nossen, Meißen und Dresden und Döbeln. Auch am Samstagabend fand „Hainichen bei Nacht“ in der Technikhalle guten Zuspruch.

Der Sonntag begann mit dem Anstich des Freibierfasses durch den Bürgermeister sowie den 1. Direktor der Privilegierten Schützengilde, Matthias Liebold. Während auf dem Hof der Agrargenossenschaft der Envia-Städtewettbewerb stattfand, gab es auf der Freilichtbühne beste Unterhaltung für alle Altersgruppen. Einer Kindershow folgte der Auftritt von Nikol Kneschke aus Hainichen mit ihren Zumba Kids. Zum Ausklang spielte auf der Bühne die Leipziger Partyband Nine and the Bepopalulas. Um 22 Uhr beendete ein spektakuläres Feuerwerk das rundum gelungene 2017er Parkfest.

An dieser Stelle vielen Dank allen beteiligten Akteuren an diesem Event. Allen voran Marian Redl und seinem Team, aber auch den Kollegen des Bauhofs die immer für Ordnung sorgten, den Ausstellern, hier sei besonders die Verkehrswacht hervorgehoben, sowie auch der Polizei und dem DRK. Danke natürlich auch allen Besuchern, die an allen drei Tagen zum allergrößten Teil für ein friedliches Parkfest sorgten. Einzelne Streitigkeiten, zumeist unter dem Einfluss von Alkohol, lassen sich an solchen Festen nicht gänzlich vermeiden und hielten sich in einem für ein Fest mit tausenden Besuchern üblichen Rahmen.

Schon jetzt steht der Termin für das nächste Parkfest statt. Es soll vom 20.7. bis 22.7.2018 stattfinden, also eine Woche nach dem Finale der Fußball WM in Russland.                  

Dieter Greysinger

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download