Hainichen

Monika und Eberhard Felber aus Cunnersdorf feierten am 12.10. Diamantene Hochzeit

Am 12. Oktober 1957 läuteten in Chemnitz die Hochzeitsglocken bei Eberhard und Monika Felber. Gekannt hatten sich die beiden damals schon länger. Irgendwann hat es dann einmal zwischen ihnen gefunkt und so gaben sie sich bereits in jungen Jahren das Ja-Wort. Eberhard Felber war seinerzeit 22, Monika Felber 18 Jahre alt.

Zur damaligen Zeit dauerte der Schulbesuch zumeist nur 8 Jahre und für Eberhard Felber schloss sich im Alter von 14 Jahren eine Lehre in der Landwirtschaft an. Diese führte er zunächst am Stadtrand von Chemnitz, später in Thüringen durch. Die Liebe für die Landwirtschaft war entdeckt und Eberhard Felber begann in Weimar ein Studium in dieser Branche, welches er in Eisenach fortführte.

Nach erfolgreichem Studienabschluss bewarb er sich bei der damaligen LPG Franz Hübsch in Hainichen und wurde auch dort eingestellt. Viele Jahre leitete er deren Milchviehanlage. Waren die Tiere zunächst in zahlreichen kleineren Ställen unserer Gegend untergebracht, wurde der Tierbestand später in der Milchviehanlage Cunnersdorf konzentriert. Eberhard Felber hatte maßgeblichen Anteil am Entstehen dieser wohl wichtigsten landwirtschaftlichen Stätte im gesamten Gebiet von Hainichen. Kurz nach der Wende ging er in den Ruhestand und hat die letzten 25 Jahre gemeinsam mit seiner Frau sehr genossen.

Monika Felber arbeitete mehrere Jahre im Konsum in Cunnersdorf. Die ersten Jahre im Ortsteil genau in der Mitte von Mittelsachsen waren für sie im Vergleich zum Leben in der Großstadt Chemnitz eine enorme Umstellung. Heute ist sie jedoch froh, auf dem Land zu wohnen und die Ruhe in Cunnersdorf genießen zu können.

Drei Kindern haben Felbers das Leben geschenkt, allesamt Frauen und in Hainichen sehr gut bekannt: Während zwei Töchter beinahe täglich bei „Blumen am Markt“ zu finden sind, arbeitet die jüngste Tochter im DRK Hort AlberTina. Alle Kinder sind also unserer Stadt treu geblieben. Fünf Enkel und drei Urenkel gehören ebenfalls zu den Nachkommen. Zu allen pflegen Felbers einen guten Kontakt

Gerne verreist man, viele gemeinsame Urlaube verbrachte man auf Rügen, aber auch Busreisen nach Deutschland, Österreich und Südtirol haben die beiden unternommen.

Da sowohl der Bürgermeister als auch die Cunnersdorfer Ortsvorsteherin Marion Wolf am 12.10. aufgrund der Herbstferien nicht in Hainichen waren, holte man den Besuch eine Woche später, am Nachmittag des 19.10., nach.  Die Gratulanten zeigten sich hocherfreut über den körperlich und geistig frischen Zustand des Jubelpaares. Sie überbrachten die Glückwünsche des Stadtrats und vom Cunnersdorfer Ortschaftsrat.

Auch an dieser Stelle noch einmal alles Gute dem Jubelpaar und viele weitere gemeinsame Jahre bei guter Gesundheit im Kreise ihrer Familie.                                               

Dieter Greysinger

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download