Hainichen

Langjähriger Badminton-Abteilungsleiter Gunter Martin darf sich zum Neujahrsempfang 2018 ins Ehrenbuch der Stadt eintragen

Wer in Hainichen an Badminton denkt, dem fällt spontan der Name Gunter Martin ein. Bereits seit seiner Jugend spielt der gebürtige Hainichener Federball. Schon im Herbst 1965 meldete er sich in dieser Sparte beim SV Motor Hainichen an. 1969 nahm er als Schüler an der DDR Einzelmeisterschaft in seiner Sportart teil nachdem er vorher Drittplatzierter im Vorausscheid des damaligen Bezirks Karl-Marx-Stadt geworden war.

Zwischen 1977 und 1983 spielte Gunter Martin in der damaligen DDR Liga Mannschaft des SV Motor und war gleichzeitig Übungsleiterassistent im Kinder- und Jugendbereich des SV Motor Hainichen.

1984 übernahm er den Jugendbereich als Übungsleiter und stellvertretender Sektionsleiter. Er betreute damals talentierte Federballer wie die zwei leider viel zu früh verstorbenen Spielerinnen Beate Fischer und Carla Glatho, die unter anderem mehrmals an DDR Meisterschaft teilnehmen und dabei Medaillen erkämpfen konnten.

1988 beendete Gunter Martin die eigene aktive Laufbahn, blieb aber dem SV Motor Hainichen als Mitglied und Betreuer treu.

Mit der Wende erfolgte die Umbenennung der Sportart Federball in Badminton und auch der Verband wurde neu gegliedert. Gerade in der Nachwendezeit verlor man durch Wegzug und wegfallendem Interesse viele Mitglieder bei den Erwachsenen.

1992 drohte gar das Ende der Hainichener Badminton Geschichte mit der Auflösung der einst so erfolgreichen Erwachsenenmannschaft, doch glücklicherweise wurde das Gespenst dank erfolgreicher Nachwuchsarbeit nicht zur Realität. Ganz im Gegenteil, zu Beginn der 90er Jahre brachten Nachwuchstalente wie Katrin Blas und Peggy Klemm, die sogar an Deutschen Meisterschaften teilnehmen durften, das Schiff wieder auf Kurs. Katrin Blas errang in diesen Jahren bei der Südost-Meisterschaft 1 x Silber, 2 x Bronze und bei der Sachsenmeisterzschaft 2 x Gold, 5 x Silber und 7 x Bronze. Sehr gute Platzierungen erreichten auch Christin Wünsch, Peggy Klemm und Sylvia Schneider.

Doch war gerade zu dieser Zeit in unserer Gegend die Arbeit rar und so mussten mehrere Talente unserer Stadt den Rücken kehren.

Nachdem zu dieser Zeit, es gab ja das Sportforum in der Pflaumenallee noch nicht, die Bedingungen zum Ausüben des Sports auch zu wünschen übrig ließen, verringerte sich die Anzahl der Mitglieder. Im Mai 1997 und damit vor über 20 Jahren übernahm Gunter Martin das Amt des Abteilungsleiters von Ulrich Schibor. 1999 verbesserten sich glücklicherweise die Trainingsbedingungen mit der Einweihung der neuen Turnhalle mit einem Schlag enorm.

Gunter Martin baute kontinuierlich die Badmintonabteilung als Freizeitgruppe auf und schaffte es, diese auf 60 Mitglieder zu vergrößern. Diese Zahl ist seit mehreren Jahren konstant. Seit über 25 Jahren ist die Badmintonabteilung des SV Motor Hainichen bis auf ganz wenige Ausnahmen der Veranstalter der Kreis-Kinder- und Jugendspiele für ganz Mittelsachsen. Spieler aus dem gesamten Landkreis sind dann in Hainichen zu Gast.

Über die Hälfte der Mitglieder der Badminton-Abteilung sind Kinder und Jugendliche. Die Kinder trainieren in zwei, die Erwachsenen in einer Trainingsgruppe. Jährlich organisiert Gunter Martin eine Vereinsmeisterschaft der Kinder, dazu werden auch Nachwuchsspieler aus den umliegenden Orten im Landkreis eingeladen. Die Abnahme des Sportabzeichens ist ebenfalls in jedem Jahr auf der Tagesordnung. Unterstützt wird Gunter Martin in seiner sportlichen Arbeit maßgeblich von Rigo und Rene Nahler sowie Madlen Hammermüller-Teuchert.

Kein geringerer als Kreissportbundpräsident Volker Dietzmann persönlich hielt am 12.1.2018 die Laudatio für den umtriebigen Gunter Martin, der neben den Aktivitäten mit dem leichten Ball auch noch gerne Fahrrad fährt, schwimmt und liest.

Wir danken Gunter Martin für sein großes Engagement und gratulieren zum Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Hainichen.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

                                                           

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download