Hainichen

Hainrich in der Miniwelt

Zum großen Maskottchentreffen hatten sich bei schönstem Wetter die plüschigen Gesellen am 06.08.2017 in der Miniwelt Lichtenstein verabredet. Viele Besucher waren gekommen, um die lustigen Figuren zu bewundern und zu knuddeln. Natürlich hatten sie wieder allerhand Späße und Schabernack im Gepäck. Der Hund Life, das Maskottchen der DLRG, machte sogar einen Wiederbelebungsversuch auf der Bühne.

Es gab gleich drei neue Maskottchen in der Parade. Das waren das Kälbchen, die Partymaus und der Salzgrottentom. Sie wurden mit einem tosenden Applaus in die Maskottchenfamilie aufgenommen. Des Weiteren gab es noch zwei runde Geburtstage zu feiern. Das waren einmal der Sachsen Leo, das Maskottchen der Handballfrauenmannschaft aus Zwickau und Fränki, der Kirchturm aus Frankenberg. Beide feiern 2017 ihr 20-jähriges Jubiläum.

Nach der großen Vorstellungsrunde auf der Bühne marschierten alle in einer langen Polonäse mit den Kindern zusammen zu den Sehenswürdigkeiten der Miniwelt. Hier gibt es viele Bauwerke aus der ganzen Welt zu bestaunen. Der Hund Leif, das Maskottchen der DLRG, machte sogar einen Wiederbelebungsversuch auf der Bühne.

Der erste Halt war auf dem neugebauten Spielplatz im Eingangsbereich. Hier sieht man einmal, dass auch Kühe und Kamele schaukeln können. Unser Hainrich probierte sich auf der Federwippe und hatte viel Spaß dabei. Andere begaben sich auf die Rutsche oder spielten am großen Klettergerüst. Weiter ging es zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wo dann die Fotoapparate klickten und die Maskottchen auf das Bild gebannt wurden als Erinnerung an das Maskottchentreffen. Natürlich mussten dann alle auch einmal eine Pause einlegen. Bei leckerem Kuchen, frischem Obst und kalten Getränken erholten sie sich für die zweite Runde. Hier wechselte auch der eine oder andere kleine Hainrich seinen Besitzer.

Glücklich und zufrieden verabschiedeten sich nach getaner Arbeit alle bis zum Wiedersehen an der Parkeisenbahn in Chemnitz am 03. Oktober 2017.

Verkehr

Vollsperrung Mittweidaer Straße (Witzbachsammler)

Vollsperrung der Mittweidaer Straße im Bereich zwischen B 169 und Mühlweg in mehreren Abschnitten entsprechend des Baufortschrittes; der Durchgangsverkehr wird großräumig über die B 169 / Frankenberger Straße / E.-Thälmann-Straße / Oederaner Straße umgeleitet;.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download