Hainichen

Bürgermeister ehrt zum Auftakt des Parkfests erfolgreiche Sportler und Mannschaften

In alter Tradition wurden zum Parkfestauftakt erfolgreiche Sportler und Mannschaften aus Hainichen durch den Bürgermeister geehrt. Die Freilichtbühne war am 20.7. um 20 Uhr bei hervorragenden äußeren Bedingungen bereits gut gefüllt, zahlreiche der gekommenen Gäste waren dabei stolze Eltern bzw. Großeltern der ausgezeichneten Sportler.

Zu den Geehrten zählten insgesamt 4 ausgewählte Mannschaften und 13 Einzelsportler.  Erfreulicherweise unterstützte die VIVET AG dabei die Aktion mit der Bereitstellung von großzügigen Gutscheinen für den Einkauf. Alle Einzelsportler erhielten einen solchen Gutschein. Diese können unter anderem auch für die Anschaffung von Sportgeräten genutzt werden. Philipp Körner und Julia Heidel von der VIVET AG (Nachfolger der Hainichener Wohnungs GmbH) waren zur Ehrung der Sportasse mit auf die Freilichtbühne gekommen. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit bereits „Krach am Bach“ finanziell unterstützt und tritt auch beim Parkfest als Sponsor auf. An dieser Stelle herzlichen Dank an die VIVET für dieses Bekenntnis zu unserer Stadt.

Die Mannschaften erhielten Getränkegutscheine, welche zu sportlichen Anlässen aber auch bei anstehenden Feiern eingelöst werden können.

Im Einzelnen wurden ausgezeichnet:

Axel Kujat – Kraftsport – Deutscher  und Europameister im Powerlifting

2010 nahm Axel Kujat an seinem ersten Bankdrückwettkampf in Leipzig teil. Dieser findet jährlich im Dezember in der Messestadt statt und seit 2016 gewinnt der Hainichener dort regelmäßig mit stetig besser werdenden Leistungen verschiedene Wettbewerbe.  

Im Februar 2018 nahm er an seiner ersten Deutschen Meisterschaft im Bankdrücken in Kreuzau bei Köln teil. Dort wurde er gleich Deutscher Meister und qualifizierte sich für die erst kürzlich stattgefundenen Europameisterschaften in Schwetzingen bei Heidelberg.

Dort holte er dann sogar den Europameistertitel im Powerlifting und im Einzel-Bankdrücken. Powerlifting ist ins Deutsche übersetzt ein Kraftdreikampf, bestehend aus den Disziplinen Kniebeugen, Bankdrücken und Kreuzheben. Hierbei muss bei der jeweiligen Disziplin in drei Versuchen einmal das persönliche Maximum an Gewicht bewegt werden.

Mit Erringen des Europameistertitels wurde Axel Kujat zur großen Freude für Ende Oktober nach England zu den Weltmeisterschaften im Powerlifting eingeladen. Daran möchte er sehr gern teilnehmen. Allerdings sind die Kosten für Wettkampfgebühren, Übernachtung und Anfahrt sehr hoch. Deshalb ist er auf der Suche Sponsoren, welche ihm bei seinem Sport finanziell unterstützen möchten.

Bruno Martin vom 1. Karate Club Hainichen

Bruno Martin hat zahlreiche sportliche Erfolge aufzuweisen. Unter anderem wurde er bei der Sächsischen Landesmeisterschaft in Regis-Breitingen Vizelandesmeister. Damit qualifizierte er sich in der Disziplin Kata gleichzeitig für die Deutsche Meisterschaft.

Leonie Lenz vom 1. Karate Club Hainichen

Auch Leonie war, wie Bruno, erfolgreich bei der Sächsischen Landesmeisterschaft in Regis-Breitingen und erreichte ebenfalls den Vizemeistertitel. Die nächste Station wird ebenfalls die Deutsche Meisterschaft in der Disziplin Kata sein.

Steffen Kopsch vom SV Motor Hainichen 1949 - Abteilung Tischtennis

In der Abteilung Tischtennis ist Steffen Kopsch seit 20 Jahren Abteilungsleiter. Mit großem Engagement lenkt er die Abteilung, so der Vorsitzende des Vereins, Dietmar Judas.  Hervorzuheben ist seine Mitarbeit im Vorstand, bei der er mit viel Sachverstand die anstehenden Probleme bewältigt. Gemeinsam mit seiner Frau Grit ist Steffen Kopsch auch auf dem Gebiet der Kaninchenzucht sehr aktiv, also ein „Hans Dampf in allen Gassen“.

Renè Nahler vom SV Motor Hainichen 1949 - Abteilung Badminton

Seit über 25 Jahren gehört Renè Nahler der Abteilung Badminton an und behält als Kassenwart den finanziellen Überblick. Besonders aktiv ist er als Übungsleiter im Kinder- und Jugendbereich sowie bei den Senioren. Erst kürzlich war er bei den Kreis,-Kinder- und Jugendspielen im Badminton, welche zum wiederholten Male vom SV Motor Hainichen veranstaltet wurden, neben Spartenleiter Gunter Martin einer der Hauptverantwortlichen.

Cindy Eichler vom SV Motor Hainichen 1949 - Abteilung Fitness

Frau Eichler ist eine sehr engagierte junge Mutter und Übungsleiterin, die beim Aufbau und Festigung der Kleinkindergruppe in der Abteilung Fitness eine hohe Einsatzbereitschaft zeigt. Mit viel Elan und Einfühlungsvermögen weckt sie bei den Jüngsten die Freude an der Bewegung und dem Erlernen der Grundfähigkeiten und wurde dafür vom Vorstand des SV Motor für die Ehrung vorgeschlagen.

Julia Meisel vom Kegelsportverein Hainichen 92 e. V.

Die junge Kegelsportlerin hat sich durch ihre Erfolge (1. Platz Kreis, 1. Platz Bezirk und 2. Platz Land) erneut einen Startplatz bei der Deutschen Einzelmeisterschaft in München erkämpft. Bereits vor 2 Jahren konnte sie durch ihre tollen Leistungen für die Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Dort erreichte sie einen starken 7.Platz.

Malte Baier von der DLRG Mittelsachsen-Sachsenburg 1990

Malte schwimmt seit 6 Jahren bei der DLRG. Zweimal wird in der Woche trainiert - Malte fehlt dabei fast nie. Bei allen ist er ein beliebter Trainingspartner. Über die Jahre ist er zudem sehr erfolgreich im Wasser unterwegs. So wurde er Landesmeister, Vizemeister im Freigewässer und holte zahlreiche Bezirksmeistertitel. Auch bei den Kreissportspielen konnte er schon viele Medaillen einsammeln. Malte beherrscht nicht nur das schnelle Schwimmen, er ist auch sehr geübt im Umgang mit den verschiedenen Rettungsgeräten. Wo Malte am Wasserrand steht, muss am keine Angst vor dem Ertrinken haben, so der Ausspruch von Anke Mehnert, seiner Trainerin.

Sven Baier von der DLRG Mittelsachsen-Sachsenburg 1990

Sven unterstützt die DLRG als Trainer. Er bringt den Jüngsten der Gruppe die ersten Wettkampfdisziplinen bei. Mit viel Ruhe und Geduld kitzelt er Höchstleistungen aus seinen Schützlingen heraus. So ist zum Beispiel die Bronzemedaille für die Kleinen bei den Landesmeisterschaften seinem intensiven Training zu verdanken. Sven setzt sich außerdem für die Wettkämpfe im Freigewässer ein. Zahlreiche Stunden der Freizeit opfert für die aktive Begleitung der Kinder.

Jacqueline Rinke, Tina Wagner und Romy Hähner alle vom ATV 1848 Hainichen

Mit viel Engagement, Ideenreichtum und Organisationstalent haben sich Kim Meixelsberger (war im Urlaub), Jacqueline, Tina und Romy in die Vorbereitung des ATV Schauturnens 2017 eingebracht. Diese alle zwei Jahre durchgeführte Veranstaltung ist nicht nur der Höhepunkt im ATV Vereinsleben sondern wohl die am besten besuchte Sportveranstaltung in Hainichen überhaupt.

Fabio Schulze – Hainichener FV BlauGelb

Die D-Jugend des HFV belegte in der zu Ende gegangenen Runde einen hervorragenden 2. Platz hinter der Spielgemeinschaft Oederan/Breitenau und vor dem TSV Dittersbach.  In 15 Spielen erzielte man 73 Tore, was einen Schnitt von fast 5 Treffern pro Spiel bedeutet. Mit Abstand erfolgreichster Torschütze war Fabio Schulze, der insgesamt 27 Treffer erzielte. Damit schoss er mehr als jedes dritte Tor für die D-Jugend des Hainichener FV. In der nächsten Saison rückt Fabio in die C-Jugend auf und wir hoffen, dass er auch dort wieder als Torschütze in Erscheinung tritt.

1. Frauenmannschaft des Hainichener Fußball-Vereins Blau-Gelb 1946

Die Spielgemeinschaft Hainichen/ Dittersbach der Frauen ist gut zusammengewachsen und hat sich als Team sehr gut entwickelt. Den Kickerinnen ist es gelungen, dass sich weitere fußballinteressierte der Mannschaft angeschlossen haben. In der abgelaufenen Saison hat die Mannschaft einen hervorragenden 3. Platz in der 1. Kreisklasse-Nord erreicht. Dabei erzielte man in 12 Spielen 19 Punkte.

E-Jugend des Hainichener Fußball-Vereins Blau-Gelb 1946

Die 8-10 jährigen Nachwuchskicker gewannen gemeinsam mit ihrem Trainer Pierre Kretschmar, den Kreismeistertitel in der Staffel 4 der Mittelsachsenklasse. Dabei blieb man ungeschlagen und erreichte 52 von 54 möglichen Punkten. Das Torverhältnis belief sich am Ende auf überragende 187:24 Treffen. Im Schnitt hat man damit in 18 Spielen pro Match mehr als 10 Tore erzielt.

 1. Männermannschaft des Kegelsportvereins Hainichen 92

Die 1. Männermannschaft hat in diesem Jahr den Meistertitel in der Bezirksklasse gewonnen. In einem echten Finale am letzten Spieltag besiegten die KSV Spieler ihren Verfolger, den SSV Brand-Erbisdorf, welche am Ende sogar noch auf den 3. Platz hinter Krumhermersdorf abrutschte. Ein besonderer Aktivposten beim KSV ist Michael Voigt. Er ist nicht nur Kapitän der Hainichener Kegler sondern auch Vorstand des Kegelsportvereins. In der nächsten Saison kegelt der KSV in der Bezirksliga – wir wünschen viele sportliche Erfolge.

1. Frauenmannschaft des Kegelsportvereins Hainichen 92

Beim Finale um den Bezirkspokal in Stollberg gewannen die Keglerinnen des KSV souverän den Titel. Dabei war man das einzige Frauenteam aus Mittelsachsen. Mit 1710 Punkten lag man am Ende vor dem Lößnitzer SV und dem KSV Gut Holz Thum. Beste Keglerin aus der Gellertstadt war Janine Lauckner mit 441 Holz.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften zu dieser Auszeichnung. Wir wünschen ihnen alles Gute und freuen uns auf Ihr weiteres Engagement in den Vereinen der Stadt Hainichen.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download