Hainichen

Annett Höhn bleibt für 4 weitere Jahre Vorsitzende des zweitgrößten und ältesten Hainichener Vereins – des ATV 1848 Hainichen e.V.

Gut gefüllt war die Gaststätte im Sportforum Hainichen am Abend des 16. März 2017 zur Jahreshauptversammlung (mit Vorstandswahlen) des Allgemeinen Turnvereins Hainichen 1848 e.V.

Annett Höhn, seit 2005 Vorsitzende des zweitgrößten Vereins in der gesamten Gellertstadt blickte in ihrem Rechenschaftsbericht auf die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2016 im Vereinsleben zurück. Beim ATV Hainichen handelt es sich nicht nur um den ältesten, durchgehend bestehenden Verein in der Gellertstadt überhaupt, sondern auch um eine sehr intakte Vereinigung sportbegeisterter Hainichener aller Altersklassen.

Derzeit hat der ATV 282 Mitglieder, im Vergleich zu Beginn der Amtszeit des ausscheidenden Vorstands bedeutete dies eine Steigerung um 71 Aktive, also stolze 25 %.

Die Sparten des Vereins sind die Eltern-und Kindgruppe, das Vorschulturnen,  die Allgemeine Turngruppe, die Gruppe Kinder- und Jugendturnen, das Männerturnen, die Popgymnastik, die Frauengymnastik und der Kraftsport. Über die Trainingszeiten der einzelnen Abteilungen kann man sich auf der Homepage des Vereins unter www.atv1848-hainichen.de informieren.

Mit dem Ringelnatz-Zitat: „Sport stärkt Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit und er schützt uns dank Vereine vor der Einsamkeit“ begann Annett Höhn ihren Rechenschaftsbericht. Neben der Teilnahme an zahlreichen Wettkämpfen kamen auch die Geselligkeit und das Vereinsvergnügen nicht zu kurz. So besuchte eine größere Delegation unter anderem den Erfurter Weihnachtsmarkt. Aber auch Wanderungen durchs Striegistal und andere schöne Orte in der Umgebung unserer Stadt wurden unternommen. Das jährliche Vereinsvergnügen wird immer mit der Gelegenheit zum Tanzen bzw. Bowling verbunden.   

Ein ganz besonderer Höhepunkt im Vereinsleben ist das alle zwei Jahre stattfindende Schauturnen in der Turnhalle im Sportforum. Nachdem das letzte derartige Event im November 2015 stattgefunden hat, ist man derzeit schon in der Vorbereitung für das 2017er Schauturnen, welches am Nachmittag des 4. November 2017 an der Pflaumenallee durchgeführt wird. Beim letzten Schauturnen waren weit mehr als 500 Zuschauer in die Turnhalle gekommen und hatten die Aktiven frenetisch bejubelt.

Die Sportler des ATV Hainichen werden durch 11 lizenzierte Übungsleiter, 5 Übungsleiter ohne Vertrag und 22 Helfer betreut.

Annett Höhn berichtete auch über die Aktivitäten der Vereinsmitglieder mit den seit 2015 in der nahe der Turnhalle lebenden Asylbewerber vom Ottendorfer Hang. Mehrere dort wohnende Kinder waren aufgrund der Werbung im Verein aktiv geworden. Leider wurden daraus aber immer nur recht kurze Kapitel, da ja fast alle Asylbewerber nach der Erlangung des Aufenthaltstitels unsere Stadt in Richtung der Großstädte und nach Nordrhein-Westfalen wieder verlassen haben.

Etwas unglücklich ist man derzeit über die beengte Unterbringung der Sportgeräte in der Turnhalle im Sportforum. Oft müssen erst viele Gegenstände hin und her geräumt werden, damit man an die eigenen Utensilien überhaupt herankommt. Das Versprechen des zur Jahreshauptversammlung des ATV ebenfalls anwesenden Hainichener Bürgermeisters, dass noch in diesem Jahr ein Anbau an die Turnhalle errichtet wird und hierzu aktuell die Ausschreibungen schon laufen, fand da natürlich positiven Anklang.

Harmonisch und zeitlich sehr zügig verliefen die Vorstandswahlen. Diese finden alle 4 Jahre statt. Renate Röger und Ulrike Braune scheiden aus dem bisherigen Vorstand aus und stellten sich am 16.3. nicht wieder zur Wahl. Mit einem Blumenstrauß wurden Frau Röger und Frau Braune von den beiden Vorsitzenden Annett Höhn und Janett Wolf mit dem Dank für die geleistete Arbeit aus diesem Gremium verabschiedet.

Dem neuen Vorstand gehören weiterhin als 1. Vorsitzende Annett Höhn, als 2. Vorsitzende Janett Wolf und als Schatzmeisterin Bettina Bretschneider an. Weitere Vorstandsmitglieder sind Christian Blümich, Jürgen Pfeil, Jens Wagner und die Jugendwartin Julia Hirche.

In die Revisionskommission wurden Carsten Wolf, Andreas Winkler und Renate Richter gewählt. Alle Wahlergebnisse erfolgten einstimmig, ein Beweis für die hervorragende Arbeit der bisherigen Funktionäre des ATV Hainichen.  

Nach nur einer Stunde endete eine rundum harmonische Jahreshauptversammlung 2017 und zahlreiche Besucher wechselten innerhalb des Sportforums die Lokalität, um sportlichen Aktivitäten in der Turnhalle nachzugehen.

                                                                                  Dieter Greysinger

Verkehr

halbseitige Sperrung in Höhe Markt 17

In der Zeit vom 22.09.2017 bis 27.10.2017 kommt es an 4 Tagen zu einer halbseitigen Sperrung des Marktes wegen Arbeiten an der Trinkwasserversorgungsleitung..

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download