Hainichen

70. Geburtstag von Manfred Kiese am 28. November 2018

Durch seine akribischen Recherchen zu Themen aus der Hainichener Stadtgeschichte ist Manfred Kiese vielen Bürgern unserer Stadt bekannt. Er wurde für seine Verdienste unter anderem im Jahr 2015 durch die Sparkasse Mittelsachsen mit dem Andreas-Möller-Geschichtspreis ausgezeichnet.

Nachdem Manfred Kiese die Geschichte der Hainichener BARKAS-Werke erforscht hatte, widmete er sich danach dem ehemaligen Hainichener Gaswerk, dem späteren Bauhof auf der Mittweidaer Straße. Auch die Erstellung einer Gedenktafel am HKK-Vereinshaus für das damalige Konzentrationslager der Nazis im Jahr 1933 wurde durch Manfred Kiese angeregt.

Beruflich war Manfred Kiese mehr als 25 Jahre bei den BARKAS-Werken beschäftigt, wo er 1965 eine Lehre angefangen hat.

Am 28.11. wurde der leidenschaftliche Hobby-Geschichtsforscher 70 Jahre alt. Von Seiten der Stadt überbrachte ich ihm die Glückwünsche mit dem Dank für seine bisherigen Recherchen.

Wer Manfred Kiese kennt, der weiß, dass er auch künftig interessante Themen finden wird, die er historisch aufbereitet und mit ansprechenden Dokumentationen für die Nachwelt erhält.

Wir wünschen Manfred Kiese auch von dieser Stelle alles Gute und vor allem Gesundheit.

Dieter Greysinger

Bürgermeister

Verkehr

Zur Zeit keine besonderen Informationen.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download