Hainichen

25 Jahre Radio- und Elektroservice Steffen Noack in Bockendorf

Zum 1.1.1993 meldete Steffen Noack, der seinerzeit noch in Riechberg wohnte, ein Gewerbe im Bereich der Fernsehtechnik an. Damals übte er diese Tätigkeit noch im Nebenerwerb aus.

Die Leidenschaft auf diesem Gebiet hatte sich der heute 57jährige Steffen Noack bereits zu DDR-Zeiten angeeignet. Viele Jahre war er im damaligen Rundfunkladen am Hainichener Neumarkt beschäftigt. Nach der Wende wechselte er als Mechaniker zur Firma Hermes, wo er im Kundendienstgeschäft tätig war.

Ein wichtiges Jahr für die weitere Firmenentwicklung war 1995. Damals erwarb Steffen Noack den ehemaligen Dorfkonsum in Bockendorf, den er gleich nach dem Kauf Zug um Zug umbaute. Zunächst richtete er dort einen Fernseh- und Rundfunkladen ein, später baute er im Obergeschoss des Gebäudes die vorhandene Wohnung um. Danach wurde auch der Keller an der Hauptstraße 34 in Bockendorf in Ordnung gebracht. Steffen Noack arbeitete zu dieser Zeit längst nicht mehr im Nebenerwerb im eigenen Betrieb. Die Firma wuchs mit der Zeit und bald schon wurde der erste Lehrling ausgebildet.

In den vergangenen 25 Jahren änderte sich auch das Geschäftsfeld von Steffen Noack und dem zwischenzeitlich 6 köpfigem Team beträchtlich. Stand in den ersten Jahren nach der Wende die Lieferung und Montage von Fernsehern samt Satellitenanlagen im Mittelpunkt der Tätigkeit, so ist man heute auch auf vielfältige elektrische Dienstleistungen spezialisiert. Dabei arbeitet man oft eng mit der Riechberger Firma STH zusammen. In der bisherigen Firmengeschichte wurden 3 Lehrlinge erfolgreich ausgebildet.

Auch heute noch betreibt man in Bockendorf das Fernsehgeschäft und kann sich preislich durchaus mit den großen Elektromarktketten messen. Wer sich bei der Fa. Steffen Noack ein Fernsehgerät kauft, bekommt einen hervorragenden Service gleich mitgeliefert. Dazu gehören die Montage des Geräts in der Wohnung sowie das Einstellen der Fernsehsender.

Auch die Elektrik für zahlreiche Kirchen, unter anderem die Stadtkirche in Oederan und die Petrikirche in Chemnitz (in der Nähe vom Chemnitzer Opernhaus gelegen) wurde mit der fachkundigen Arbeit der Bockendorfer Firma Steffen Noack erneuert. Der größte Auftrag in der Firmengeschichte waren jedoch die Elektroarbeiten am Hainichener Schulzentrum.

Die Baustellen der Firma Noack sind bundesweit, man war u. a. auch bereits in Berlin und Frankfurt am Main in Sachen Elektrotechnik unterwegs.

Am 4.1.2018 besuchte der Bockendorfer Ortschaftsratsvorsitzende Danilo Richter und der Hainichener Bürgermeister den Elektrofachbetrieb, um zum Firmenjubiläum zu gratulieren.

Auch von dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an Steffen Noack und sein Team. Wir wünschen weiterhin volle Auftragsbücher und gute Umsätze.

Dieter Greysinger

Bürgemeister

Verkehr

Verkehrsbeschränkungen zum Parkfest

In der Zeit von Freitag den 20.07.2018 11:00 Uhr bis Sonntag den 22.07.2018 24:00 Uhr ist die Oederaner Straße in Hainichen vom Friedhof bis in Höhe der Hausnummer 35 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt..

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download