Hainichen

2017 wird ein ganz besonderes Jahr für die Freiwillige Feuerwehr Eulendorf

Obwohl Eulendorf einwohnermäßig mit Abstand der kleinste Ortsteil unserer Stadt ist – die Feuerwehr dort gehört von der Mannschaftsstärke her sogar zu den größten Wehren im Stadtgebiet überhaupt. Ein Indiz für das Pflichtbewusstsein und die gute Atmosphäre der Eulendorfer Truppe die seit vielen Jahren unter der Leitung von Helmar Glöckner steht.

Auch wenn man in Eulendorf bereits 1994 das 100jährige Jubiläum der Feuerwehr beging, es ist geschichtlich nachgewiesen, dass die Freiwillige Feuerwehr Eulendorf seit 1894 nicht durchgängig existierte. Wahrscheinlich handelte es sich Ende des 19. Jahrhunderts um eine Pflichtfeuerwehr, die womöglich aus Mangel an Kameraden aufgelöst werden musste. Auch weil der 1. Weltkrieg bei den Eulendorfer Kameraden gewütet hatte. Genau nachvollziehbar ist dies heute allerdings nicht mehr.

Die erste Aufzeichnung der Wiedergründung stammt vom Vater des legendären Walter Glöckner, dem wohl bekanntesten Einwohner aus Eulendorf. Arthur Edmund Glöckner schrieb seinerzeit:  „Am 15. März 1942 zum Heldengedenktag, war unsere Feuerwehr zum ersten Mal  in Uniform am Denkmal mit angetreten.“ Auch vielen der damals angetretenen Kameraden blühte kurze Zeit später das Schicksal, nicht mehr aus dem 2. Weltkrieg in die Heimat zurückkehren zu dürfen.

Glücklicherweise gehören diese Zeiten der Vergangenheit an und so kann die Freiwillige Feuerwehr Eulendorf im Jahr 2017 unbeschwert ihr 75jähriges Gründungsjubiläum feiern.

Sie tut dies insbesondere am 16.September rund ums Heimateck. An diesem Tag findet der traditionelle Feuerwehrwettkampf der Ortswehren der Stadt Hainichen in Eulendorf statt und am Abend wird beim Kameradschaftsabend das Glas auf ein Dreivierteljahrhundert Eulendorfer Feuerwehr erhoben.

Bilder: Feuerwehr Eulendorf                                    

Text: Dieter Greysinger

Verkehr

Vollsperrung Mittweidaer Straße (Witzbachsammler)

Vollsperrung der Mittweidaer Straße im Bereich zwischen B 169 und Mühlweg in mehreren Abschnitten entsprechend des Baufortschrittes; der Durchgangsverkehr wird großräumig über die B 169 / Frankenberger Straße / E.-Thälmann-Straße / Oederaner Straße umgeleitet;.

Mehr Information
Verkehr

Downloads

Hier finden Sie nützliche Formulare, Jahresrückblicke und Dokumente

Downloadbereich
Download